Backen
Vegetarisch
Beilage
fettarm
Vollwert
ReisGetreide

Rezept speichern  Speichern

Grünkern-Backlinge

vollwertig und lecker, optimal fürs Picknick

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 22.10.2013



Zutaten

für
75 g Grünkern, ganz
300 ml Gemüsebrühe
2 kleine Frühlingszwiebel(n)
50 g Zucchini, (gelbe sehen besonders hübsch aus)
50 g Pilze, nach Wahl
50 g Parmesan
½ Handvoll Petersilie
½ Handvoll Basilikum
1 Zehe/n Knoblauch
1 kleine Chilischote(n), getrocknete, alternativ frische
2 EL Frischkäse
1 Ei(er)
50 g Mehl, Dinkelvollkorn-

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Gemüsebrühe aufkochen und Grünkern hineingeben. 30 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. Wenn nötig, Wasser nachgießen.

Währenddessen Frühlingszwiebeln und Zucchini und Pilze in ganz kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl kurz andünsten. Ein ganz kleines bisschen Farbe darf das Gemüse bekommen. Salzen und pfeffern. Beiseitestellen.

Parmesan reiben. Petersilie und Basilikum zupfen und die Blätter hacken. Knoblauch und Chili hacken.

Wenn der Grünkern die ganze Brühe aufgesogen hat, in eine Schüssel geben. Gedünstetes Gemüse, Kräuter und Käse dazugeben, ebenso Frischkäse, Mehl und das Ei. Die Masse sorgfältig verrühren, aber nicht zu lange, sonst wird es schleimig.
Salzen und pfeffern.

1 Muffinblech vorbereiten (ich benutze immer Silikon-Förmchen). Je 1 EL der Masse in eine Mulde oder ein Förmchen geben. Im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen 20 bis 25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

Dazu passt ein Dip aus Frischkäse, Quark und Fetawürfeln und Rohkost oder jede Art von Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

doriskokoloris

Ich habe das Rezept schon so oft gemacht, jetzt wird es mal Zeit für einen Kommentar :) Ich liebe Grünkern in jeglicher Form. Die Backlinge sind sowohl mit ganzen Körnern als auch mit geschrotetem Grünkern ein Traum. Da ich keine Muffinformen habe, forme ich immer handtellergroße Fladen und backe diese. Auch beim Gemüse kann man variieren, je nachdem, was rumliegt :) Kalt schmecken sie meiner Meinung nach such sehr gut. Ich mache oft die doppelte Menge und nehme den Rest am nächstenTag für die Mittagspause mit.

03.07.2017 11:26
Antworten
NudelFan99

Hallo, Danke für dieses tolle Rezept und für die Idee, die Backlinge in einer Muffinform zu backen. Ich bereite auch Bratlinge gerne im Backofen zu, um etwas Fett und Zeit/Aufwand zu sparen, oftmals laufen sie dann auseinander, deshalb finde ich die Idee mit den Formen genial. Den Backling habe ich auf einem Roggenbrötchen mit Salatgarnitur und Ketchup als "Burger" gegessen, das war wirklich sehr gut. Ich habe die doppelte Menge zubereitet und den Rest eingefroren, den gibt es dann zu Salat. Mein Grünkern hat länger benötigt als 30 Minuten, aber das ist auch nicht immer so leicht einzuschätzen. Viele Grüße NudelFan99

24.01.2014 08:22
Antworten