Hecht im Speckmantel


Rezept speichern  Speichern

mit Kartoffelwedges, Brat-Tomaten und Zwiebelringen

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.10.2013



Zutaten

für
1 Hecht (ca. 1,5 kg)
400 g Schinken (Schwarzwälder Räucherschinken)
1 kg Kartoffel(n)
15 kleine Tomate(n) (Rispentomaten)
2 Zwiebel(n)
½ Bund Petersilie
10 Stiel/e Zitronengras
etwas Schnittlauch
etwas Basilikum
etwas Zitronenmelisse
6 Zehe/n Knoblauch
125 ml Olivenöl
Kräutersalz
Pfeffer, grob gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
3 Zehen Knoblauch, Schnittlauch, Basilikum, Zitronenmelisse und die Hälfte vom Zitronengras und der Petersilie fein hacken. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren.

Den ausgenommenen und geschuppten Hecht waschen und mit Küchenrolle abtupfen und an den Seiten mehrmals einschneiden. Die Marinade außen und innen auf den Hecht auftragen und mit dem restlichen Zitronengras, der Petersilie und den 2 halbierten Knoblauchzehen füllen. Von vorne (hinter dem Kopf) bis zur Schwanzflosse mit Räucherschinken umwickeln und wieder mit Marinade bestreichen und auf ein Backblech setzen.

Die Kartoffeln und Tomaten halbieren, die Zwiebeln in 1 cm dicke Scheiben schneiden, um den Fisch verteilen und auf dem Backblech mit der restlichen Marinade bepinseln. Bei ca. 180°C im Backrohr (Ober-/Unterhitze) 50 Minuten garen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Magali33

Heute gemacht. Hat allen sehr gut geschmeckt. Ich selbst bin von der Kombination Specknund Fisch nicht überzeugt. Aber es war echt sehr geschmackvoll.

06.12.2020 20:03
Antworten
Saskajawa

Super lecker, meine Familie hatte schon Angst, dass es wieder trockenen Hecht gibt, aber es haben sich alle die Finger geleckt, weil es so gut geschmeckt hat.

02.11.2019 13:08
Antworten
SWKG

Ich kann mich nur anschließen... ein PERFEKTES Rezept für meinen ersten Hecht! kleiner Tipp am Rande... ich würde den Hecht das nächste mal noch ein paar Stunden vorher im Kühlschrank in der Kräuter-Öl-Mischung marinieren, denn wir waren nur zu dritt und haben den Rest am nächsten Tag den Rest gegessen... nochmal durchgezogen in dem restlichen Öl und Gemüse war DER TRAUM!!!

04.06.2019 10:20
Antworten
ReiniFux

Danke, dass freut mich wenn es geschmeckt hat. Das mit dem vorher marinieren ist eine sehr gute Idee!

16.06.2019 08:32
Antworten
katjabw

Köstlich. Wir haben nur Petersilie und Knoblauch, Zitrone und Chalotten verwendet. Der Schinken sorgt dafür, dass der Fisch unglaublich saftig bleibt. Zucchini wurde auch hinzugefügt. Von uns gibt es 5 Sterne, Foto ist hochgeladen.

15.10.2018 19:53
Antworten
ds26

....dem Hochland natürlich ;-)

07.06.2014 03:43
Antworten
ReiniFux

Danke ist angekommen ;)

07.06.2014 04:03
Antworten
ds26

DANKE für das wundervolle Rezept! Muss ich unbedingt einmal ausprobieren. Liebe Grüße aus den Hochland! D.

07.06.2014 03:32
Antworten
herbsti2

Heute gab es den Hecht nach diesem Rezept. Ich habe zwar bei der Kräutermarinade etwas andere Kräuter verwendet, aber die Idee mit dem Speckmantel fand ich großartig.Der Familie hat es sehr gur geschmeckt und ich habe eine weitere Alternative für die Zubereitung von Hecht.(Meine Männer angeln gern,vorwiegend Hecht und da bin ich über jede Abwechslung dankbar.

28.12.2013 14:55
Antworten
herbsti2

Zwei Fotos als Beweis! Auch die Optik des Gerichts ist sehr ansprechend

28.12.2013 14:56
Antworten