Hauptspeise
Vegetarisch
Schnell
einfach
Resteverwertung
gekocht
Camping
Ei
Studentenküche
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Senfeier

so hat sie immer meine Mama gekocht

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.08.2013 419 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
300 ml Milch
1 EL Senf, scharfer
1 EL Weißweinessig
30 g Butter
1 EL Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
419
Eiweiß
21,98 g
Fett
30,46 g
Kohlenhydr.
14,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Eier 6-7 min kochen bis sie hart sind.

Aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze bereiten, die Milch einrühren und aufkochen lassen.
Den Senf dazu geben und mit dem Essig abschmecken. Der Essig gibt die Schärfe an die Soße.
Nun die gepellten Eier zugeben.

Wir essen die Senfeier gerne mit Salzkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RiderOnTheStorm

Wie bei Schwiegermama :) Lecker !!!! :)

08.04.2019 19:27
Antworten
Zytra

super lecker, genau wie ich es von zu Hause kenne!!! 5Sterne!✨🌟🌟🌟🌟🌟✨

20.01.2018 15:53
Antworten
viechdoc

Sehr lecker- und genau so, wie ich die von meiner Mutter in Erinnerung hab......Obwohl das schon eine ganzes Eck her ist! Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

24.04.2017 18:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Super Rezept!!!!! Danke, ich suche schon seit 30 Jahren nach dem Rezept, wie meine Mutter das früher gemacht hat. Dank dir, habe ich es jetzt endlich. Danke, danke, danke. Schmeckt super !!!!!!

10.01.2016 09:05
Antworten
Stefanie_Friese

20.08.2015 20:14
Antworten
2014lasse

Hallo Einfach nur lecker uns hat es super geschmeckt 5 sterne von uns bild kommt Lg. Lasse

20.08.2015 19:51
Antworten
sharie88

Super! Vielen Dank fuer den Tipp mit der Milch, habe sonst immer die Mehlschwitze mit Wasser aufgefuellt und irgendwie wurde die Sosse nie so richtig, wie ich sie haben wollte. Dann habe ich dein Rezept gefunden und es mal so probiert, mein Mann (er wusste nichts von der Änderung) hat sofort gefragt, was ich anders gemacht habe, die Sosse schmecke super :-) 5 Sterne! lg

04.02.2014 21:17
Antworten