Bewertung
(3) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.10.2013
gespeichert: 33 (0)*
gedruckt: 547 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.05.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

200 g Garnele(n) (Pacific Prawns, TK)
125 g Reis nach Wahl (z. B. Thai-Jasmin-Reis)
  Salzwasser
 etwas Butter
1/2  Chilischote(n) (Caribean-Red-Chili)
1/2 Tasse Weißweinessig
1/2 Tasse Dicksaft (Agavendicksaft) oder Honig
2 große Champignons
1/4 Glas Sojasprossen
1 Prise(n) Salz
3 Prisen Pfeffer
Tomate(n) (Eier-Strauchtomaten)
1 kleine Zwiebel(n)
3 EL Tomatenmark
3 EL Paprikamark
3 EL Pflanzenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einem Topf Wasser mit einer ordentlichen Prise Salz zum Kochen bringen. Den Reis hineingeben und bei mittlerer Temperatur gute 12 Minuten kochen lassen. Danach in Sieb abgießen und zurück in den Topf geben. Ein kleines Stück Butter hinzufügen und verrühren. Danach ca. 3 Minuten ruhen lassen.

Während der Reis kocht, die Zwiebel in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit heißem Öl anbraten, bis sie leicht dunkel wird. Die Garnelen zufügen und anbraten (ca. 3 Minuten). Dann mit dem Weißweinessig ablöschen, gut umrühren und etwa 2 Minuten aufkochen lassen.

Die Chili (Vorsicht, sehr scharf - bei empfindlichem Magen lieber eine mildere Sorte verwenden) hacken und die Tomaten würfeln und beides hinzugeben. Wieder schön aufkochen lassen.

Dann das Paprikamark und das Tomatenmark einrühren und den Agavendicksaft zugeben. Wieder etwas aufkochen lassen, dann die Sojasprossen und die in Scheiben geschnittenen Champignons zugeben. Je nach Geschmack noch Pfeffer und Salz zugeben. Den Reis auf einen Teller geben und die süßsauren Garnelen darauf ausbreiten.