Perlgraupensalat


Rezept speichern  Speichern

ein erfrischendes und zugleich sättigendes Sommergericht.

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 21.10.2013 460 kcal



Zutaten

für
50 g Perlgraupen
Salzwasser
1 Kugel Mozzarella
2 große Tomate(n)
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
1 kleine Salatgurke(n)
1 EL Balsamico
1 TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer
3 EL Olivenöl extra vergine
1 Handvoll Basilikum, frisches

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Perlgraupen nach Packungsanweisung in Salzwasser garen (ca. 20 - 25 Minuten). Anschließend abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie schön körnig bleiben, und auskühlen lassen.

Mozzarella, Gurke und Tomaten in kleine Würfel, die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Kurz vor dem Servieren die Graupen, Tomatenwürfel, Zwiebelringe, Gurkenwürfel und Mozzarellastückchen in eine Salatschüssel geben, salzen und pfeffern, mit dem Essig beträufeln und das Öl dazugeben. Alles gut vermengen.

Mit frischen Basilikumblättchen (ich nehme besonders gerne kleinblättriges Basilikum, das hat ein feineres Aroma) dekorieren und anrichten.

Die Menge für zwei Portionen ist reichlich bemessen und gedacht, wenn der Salat als Hauptgericht verzehrt wird. Als Beilage oder Vorspeise reicht die angegebene Menge durchaus für drei bis vier Portionen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dele55

Hallo Goeti, habe ich gestern gemacht, weil es so warm ist zur Zeit. Sehr lecker. Gibts bestimmt wieder

23.06.2021 17:45
Antworten
Goerti

Hallo Susanne! Sicher, bei Gelegenheit werde ich den Salat mit viel frischem Basilikum zubereiten. Schon alleine wegen meiner Tochter, die sich die Tage vegetarisch ernährt. Grüße Goerti

18.01.2015 17:04
Antworten
Himbeerklusi

Hallo Goerti, freut mich, dass dir der Salat geschmeckt hat :-) Die "Feinabstimmung" mit Gewürzen ist ja eine sehr individuelle Sache, die man nach den eigenen Vorlieben abwandeln kann. Ich empfehle dir , den Salat auf jeden Fall mal irgendwann mit Basilikum zu probieren. Liebe Grüße Susanne

18.01.2015 15:13
Antworten
Goerti

Hallo! Vor kurzem habe ich deinen Salat zubereitet. Leider hatte ich kein frisches Basilikum, aber die restlichen Zutaten waren alle vorhanden. :-) Zum Abschmecken habe ich mehr als 1 Eßl. Essig verwendet und auch etwas Zucker. Der Salat hat richtig klasse geschmeckt. Gibt es sicherlich mal wieder! Grüße Goerti

18.01.2015 14:45
Antworten