Salat
Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
Party
kalorienarm
Vegan
Reis- oder Nudelsalat
gekocht
Camping
Hülsenfrüchte
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Couscous Salat mit frischer Minze, Petersilie, Frühlingszwiebel, Tomate, Gurke

sommerlich

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 21.10.2013 344 kcal



Zutaten

für
500 g Couscous
250 ml Gemüsebrühe
1 Dose Tomate(n), gehackt (400 g)
2 Bund Petersilie, glatte
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Minze, frische
1 Paprikaschote(n), rot
5 Cherrytomate(n)
1 Dose Kichererbsen (400 g)
½ Salatgurke(n)
5 EL Olivenöl
1 EL Zucker
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
344
Eiweiß
11,61 g
Fett
7,08 g
Kohlenhydr.
57,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden. Die Menge ungefähr dritteln. 1/3 der Frühlingszwiebeln zusammen mit dem Olivenöl in einen großen Topf geben und die Zwiebeln glasig werden lassen. Die restlichen Frühlingszwiebeln kommen nachher roh in den Salat.

Den Zucker hinzufügen und karamellisieren lassen - Vorsicht, dass der Zucker nicht anbrennt. Das Zwiebel-Zucker-Öl Gemisch mit den Dosentomaten ablöschen. Nun auch die Gemüsebrühe hinzufügen und alles leicht ein paar Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und den Couscous hinzufügen, gut umrühren, Deckel drauf, quellen lassen - gelegentlich umrühren.

In der Zwischenzeit die Petersilie und Minze von den Stielen zupfen, waschen und klein hacken. Paprika, Cherrytomaten und Salatgurke in kleine Stückchen schneiden. Die Kichererbsen waschen und abtropfen lassen.

Der Couscous sollte mittlerweile weich sein und die Flüssigkeit weitestgehend aufgesogen haben. Den Couscous zum Abkühlen in eine hohe Salatschüssel geben und immer wieder rühren. Wenn der Couscous abgekühlt und leicht krümelig ist, alle vorbereiteten Zutaten unterrühren. Pfeffern und nachsalzen nach belieben.

Tipp: Man kann die Petersilie auch in einer Pfanne in Öl knusprig ausbacken. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fays

Sehr lecker, wir machen den Salat regelmäßig. Der Couscous sollte stark gewürzt sein, wir mussten beim ersten mal bei jeder Schüssel nachwürzen. Ansonsten haben wir alles an Gemüse verdoppelt.

28.09.2019 20:59
Antworten
Sari1985

Sehr sehr lecker, Aaaaaber es war mir zu wenig Flüssigkeit. Ich hab noch 400ml mehr Brühe zum Couscous gegeben und nachher nochmal ne Dose Tomaten mit 100 ml Brühe aufgekocht und dazu. Dann fand ich es perfekt....

08.07.2019 22:24
Antworten
Becci87

Wirklich sehr lecker. Ne Dose Tomatenstücke zu verwenden kannte ich noch nicht. Ich fand das hat das ganze noch mal schön frisch und saftig gemacht. Sehr lecker. Ich hatte nur die Kichererbsen weg gelassen.

22.07.2017 18:50
Antworten
kastl

Hallo tomatenmarc, für ein Gartenfest mit vielen Leuten hatte Dein Rezept bei uns seinen Auftritt und ich muss leider sagen, ich bin enttäuscht......der Salat war uns zu trocken, obwohl ich alles nach Anleitung zubereitet habe. Ich weiß nicht, womit man das ändern könnte, vielleicht mit etwas Olivenöl oder mehr Tomatensaft. Tut mir leid, aber unser Ding war es nicht, obwohl wir Couscous sehr mögen. LG kastl

31.08.2016 14:51
Antworten
Jennikocht

Super lecker ! Habe das Rezept bzw. Couscous zum ersten Mal gemacht. Leider hatte ich kein Instantcouscous und konnte daher nur 150 gr normalen nehmen. 500 gr wären zu viel für das wenige Wasser. Quoll super auf und ich weiß jetzt nicht ob es so sein soll, aber geschmacklich ein Hit! Schmeckt auch warm ohne Gurken und das andere Gemüse Danke für das Rezept

24.08.2016 18:41
Antworten
Laeuferin

Hallo! Mir hat der Salat sehr gut geschmeckt, er eignet sich auch sehr gut zum Mitnehmen für die Arbeit, da er gut durchgezogen noch besser schmeckt! Das mit den Marillen aus dem Kommentar von Reblaus kann ich mir auch gut vorstellen, das werde ich beim nächsten Mal ausprobieren. Danke fürs Rezept! LG Elke

30.07.2015 07:00
Antworten
Reblaus69

Hallo, uns hat dieses Sommergericht sehr gut geschmeckt. Die einzige Änderung war das weglassen der Kichererbsen (waren keine mehr vorrätig), dafür hab ich eine Marille entsteint, gehäutet und kleingeschnitten darunter gemischt. Hat gut gepasst! Vielen Dank fürs einstellen, LG isi

18.07.2015 09:30
Antworten
Dyanura77

Mhmmm lecker! Für einen Sommerabend wunderbar geeignet. Habe zwei Portionen gemacht, aber dafür mehr (doppelte der Angaben) von der Paprika, Gurke und Tomate reingeschnippelt. Dazu gab's eine noch übrige Geflügelfrikadelle und schon war das ein perfektes, schnell gemachtes, frisches Essen am Abend. Morgen gibt's den Rest (also die zweite Hälfte) nach der Arbeit und da freu ich mich schon drauf. ;) Danke fürs Rezept!

30.07.2014 22:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hat sehr gut geschmeckt. Besonders die Minze und die Petersilie. War nur ein wenig trocken. Wir fanden die Kombi aber ganz gut. Da wir nur zu zweit waren, verwendeten wir nur 250 gr. Couscous. Alle anderen Zutaten haben wir beibehalten. Ist natürlich viel übrig geblieben. Aber macht nichts, wir dann am nächsten Tag gegessen:-)Fotos hochgeladen. Sonja und Christian

25.07.2014 19:08
Antworten