Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.07.2013
gespeichert: 29 (1)*
gedruckt: 523 (11)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.11.2012
1.541 Beiträge (ø0,66/Tag)

Zutaten

200 g Pellkartoffeln, (kann man schon am Vortag kochen)
200 g Brokkoli
Gewürzgurke(n)
  Für den Guss: zum Überbacken
100 ml Milch
1 Schuss Kondensmilch
Ei(er)
3 Zehe/n Knoblauch
  Salz
  Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
  Muskat, gerieben
  Chiliflocken, wer das mag
150 g Käse, gerieben, nach eigenem Geschmack
  Fett, für die Auflaufform
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Brokkoli putzen, in kleine Röschen schneiden und in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten kochen.
Das Gemüse durch ein Sieb abseihen und danach sofort mit kaltem Wasser abspülen (blanchieren) und abtropfen lassen.
Die Gewürzgurken längs in Scheiben schneiden.

Eine Auflaufform einfetten und die Gurkenscheiben auf dem Formboden verteilen.
Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
Pellkartoffeln schälen, in kleinere Würfel schneiden.

2 Eier aufschlagen, in einer großen Schüssel mit der kalten Milch verquirlen.
Knoblauch in kleine Würfel schneiden und zur Milch geben.
Mit Salz, Muskatnuss, Pfeffer und eventuell Chili abschmecken.

Die Kartoffelwürfel, den Brokkoli und etwa 50g des geriebenen Käses zur Eiermilch geben, vorsichtig vermischen und die Masse in die vorbereitete Auflaufform einfüllen.
Mit dem restlichen geriebenen Käse bestreuen, in die Mitte des Backofens schieben und mit Ober/Unterhitze ca. 35 – 40 Minuten backen.

Statt Brokkoli kann man natürlich auch jede andere Gemüsesorte unter den Kartoffelauflauf mischen.
Dazu passt alles Kurzgebratene, aber auch ein schöner Braten.