Bananenpfannkuchen


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei, Paleo, getreidefrei, ohne Mehlmischung, ohne Schärprodukte

Durchschnittliche Bewertung: 3.82
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 23.07.2013



Zutaten

für
1 Banane(n), reif
1 Ei(er)
⅛ TL Natron (Kaisernatron)
1 TL Mandelbutter oder Erdnussbutter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Banane zerdrücken, das Ei verquirlen und mit Natron und Mandelbutter mischen. Die Eiermasse mit der zerdrückten Banane mischen, je 2 EL der Masse auf Backpapier setzen (ergibt 4 "Pfannkuchen"). 12 – 15 min. goldbraun backen.

Es heißt zwar Pfannkuchen, aber in der Pfanne ist es mir noch nicht gelungen, sie an einem Stück zu wenden, daher die Backofenmethode.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wista

Spannend! :) Verzichte momentan auf Gluten und hatte Bananen zu verwerten. Habe noch Zitronensaft, etwas Cornflakes Chiasamen zugefügt. Ofenmethode probiert: Schmecken am ehesten nach Pfannkuchen, weil platter. Sehen aber nicht so aus wie solche und v.a. ließen sie sich kaum vom Backpapier ablösen! Mit Messer, trotzdem blieb einiges kleben... Weil ich zu wenig Teig für ein zweites Blech hatte, habe ich parallel versucht, doch in der Pfanne zu braten. Der Trick: Pfanne nicht zu heiß, abdecken, bis Eiweiß gestockt ist. Dann lässt sich der Pfannkuchen problemlos wenden, zweite Seite dann ohne Deckel. Fazit hier: Sieht appetitlich aus wie ein richtiger Pfannkuchen, Konsistenz erinnert stark an Rührei! Ich mochte sie am liebsten mit Honig, Kind 1 mit Erdnussbutter, Kind 2 mit Nuß-Nougatcreme... Lustiges Experiment, waren uns aber einig, dass es die nicht unbedingt wieder geben muss. Danke trotzdem, mir waren sie jetzt hilfreich!

19.08.2020 13:21
Antworten
oderkahn

Man reicht dazu mit Honig gesüßtes Obst (frisch oder gekocht als Kompott, letzteres kann auch mit getrockneten gemahlenen Steviablättern gesüßt werden) oder man macht einfach nur Honig drauf. Guten Appetit!

14.02.2016 19:54
Antworten
FrlM

Was ist man dazu?

11.02.2015 14:35
Antworten
GourmetKathi

Super tolles Rezept! Und glutenfrei! War überrascht wie lecker das ist! Danke für das schöne Rezept! GLG Kathi

26.01.2015 21:16
Antworten
Füchsin2014

Nur zur Info. In der Paleoernährung sind Erdnüsse und somit die Erdnussbutter tabu, da Erdnüsse zu den Hülsenfrüchten zählen. Habe das Rezept mit Mandelbutter aber auch schon mit Cashewbutter gemacht. Lecker!

09.12.2014 11:02
Antworten