Kirsch-Streusel-Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Fruchtiger Kuchen mit einer Quarkcreme

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 28.07.2013



Zutaten

für

Für den Teig:

280 g Mehl, Typ 405
1 TL Backpulver
125 g Butter, weiche
80 g Zucker
1 Vanilleschote(n), das Mark
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er), Größe L

Für den Belag:

1 kg Süßkirschen, gewaschen und entkernt
50 g Zucker
150 g Wasser
etwas Vanillemark (Rest)

Für die Creme:

250 g Magerquark
50 g Zucker
2 Eigelb, Größe L
50 g Speisestärke
4 EL Saft, von den Kirschen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Für den Teig alles miteinander zu einem bröseligen Teig verarbeiten. 2/3 des Teigs in eine quadratische Springform 24x24 geben. Glatt ausrollen und einen Rand hochziehen. Teig mit der Gabel mehrmals einstechen.

Nun die Kirschen mit dem Wasser, dem Zucker und der ausgekratzten Vanilleschote (etwas aufheben) in einen Topf geben, kurz aufkochen und 5 Minuten dünsten. Anschließend abgießen, dabei 4 EL der Flüssigkeit auffangen. Jetzt die Zutaten für die Quarkcreme cremig rühren.
Quarkmasse auf den Boden geben. Abgetropfte Kirschen darauf verteilen. Restlichen Teig zwischen den Fingern zerbröseln und als Streusel über die Kirschen geben.
Im vorgeheizten Backofen bei 180° O/U ca. 40 Minuten backen. 15 Minuten in der Form auskühlen lassen. Aus der Form nehmen und vollständig erkalten lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Delfina36

Nein, du solltest trotzdem dünsten, da sie dadurch weicher und geschmacklich intensiver werden. LG Delfina

01.06.2016 18:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das klingt interessant und ich würde das gerne mal nachbacken. Allerdings würde ich tiefgefrorene Kirschen verwenden (müssen weg, bevor die neuen reif sind!). Kann ich das Dünsten da sparen oder abkürzen? Danke für eine Antwort sagt lausibaer

01.06.2016 12:37
Antworten