Braten
Hauptspeise
Party
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hackbraten mit Apfel und Backpflaumen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.07.2013



Zutaten

für
500 g Gehacktes, gemischt
2 EL Gemüsebrühe, gekörnte
1 EL Röstzwiebeln
200 ml Schlagsahne
1 Apfel
50 g Backpflaume(n)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Das Gehackte mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Apfel und die Backpflaumen würfeln.

Sämtliche Zutaten sehr gut vermischen. Aus der Masse einen Brotlaib formen (nicht wundern, es darf und soll eine relativ lose Masse ergeben, muss aber tatsächlich gut vermengt werden) und auf ein Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 50 min. backen. Dazu passen Knödel und grüne Bohnen. Der Hackbraten eignet sich kalt und in Scheiben geschnitten auch gut für kalte Buffets.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

agnusdie

Hallo Heilanstalt_Seelenfrieden, vielen Dank für dein Interesse an dem Rezept. Ich kenne gefüllte dicke Rippe leider nicht und kann daher auch keine Vergleiche ziehen. Die Zutatenliste ist so wie beschrieben richtig, man kann sicherlich hinsichtlich Würzung variieren und individuell abschmecken. An Hack nimmst am Besten halb & halb. Die Masse wird recht weich und muss in Form gedrückt werden, aber weitere Bindemittel (ich glaube, darauf zielt deine Frage ab) sind nicht nötig. Viel Spaß beim ausprobieren und viele Grüße, agnusdie.

25.02.2019 20:03
Antworten
Heilanstalt_Seelenfrieden

Sieh mal z.B. hier https://www.chefkoch.de/rezepte/1326041237451972/Omas-gefuellte-Rippe-mit-Apfel-und-Rosinen.html Gefüllt mit Äpfeln und Backpflaumen eines meiner Lieblingsgerichte, aber auch etwas aufwendig. Dein Hackbraten scheint eine gute Alternative zu sein

27.02.2019 20:08
Antworten
agnusdie

Hallo Heilanstalt_Seelenfrieden, vielen Dank für dein Interesse an dem Rezept. Ich kenne gefüllte dicke Rippe leider nicht und kann daher auch keine Vergleiche ziehen. Die Zutatenliste ist so wie beschrieben richtig, man kann sicherlich hinsichtlich Würzung variieren und individuell abschmecken. An Hack nimmst am Besten halb & halb. Die Masse wird recht weich und muss in Form gedrückt werden, aber weitere Bindemittel (ich glaube, darauf zielt deine Frage ab) sind nicht nötig. Viel Spaß beim ausprobieren und viele Grüße, agnusdie.

25.02.2019 20:04
Antworten
Heilanstalt_Seelenfrieden

Ist es richtig, kein Ei, kein eingeweichtes Brötchen, kein Paniermehl ? Ich liebe mit Backpflaumen und Äpfeln gefüllte dicke Rippe. Ist dieses Rezept eine Anmutung der gefüllten dicken Rippe ?

25.02.2019 19:23
Antworten
agnusdie

Hallo Estrella1, vielen Dank für dein Feedback und das schöne Bild. Viele Grüße, agnusdie

27.02.2018 18:13
Antworten
Estrella1

Wir essen gerne Fleisch mit Obst. Heute kam nun dein Braten dran. War einfach zu machen und hat uns sehr gut geschmeckt. LG Estrella

25.02.2018 20:10
Antworten
Rodo1968

Danke für das tolle Rezept hat uns sehr gut geschmeckt.

04.09.2017 06:05
Antworten
agnusdie

Hallo und guten Abend, vielen Dank für dein Interesse an dem Rezept, dass ich von einer lieben Tante bekommen habe. Schön, dass es dir so gut geschmeckt hat und danke für die tolle Wertung. LG agnusdie

25.09.2015 20:44
Antworten
-irene-

Hallo Agnusdie, seltsam dass du bei den vielen guten Rezepten in deinem Profil so selten Kommentare bekommst. Da dort O Beiträge/Tag (Forengespräche) stehen, bist du wohl noch nicht so ins Rampenlicht gesetzt worden. Ich habe dein Rezept als Inspiration genommen und habe die Backpflaumen wie bei einem Rollbraten in die Mitte getan und den Apfel weggelassen. Schmeckt toll. Danke für das Rezept Liebe Grüsse von Irene

24.09.2015 20:27
Antworten
agnusdie

anstatt der Gemüsebrühe nehmt ihr mal einen Beutel Zwiebelsuppe - super!

02.11.2013 20:06
Antworten