Backen
Dessert
Fingerfood
Kuchen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsekuchenwürfel

für ein halbes Backblech

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 20.07.2013



Zutaten

für
4 Ei(er)
200 g Zucker
1 Pck. Aroma, (geriebene Zitronenschale-Finesse)
2 Pck. Puddingpulver, Vanille-
½ kg Quark
300 g Crème fraîche

Außerdem:

Beeren, (Heidelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren....)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Das Backblech entweder auf eine Größe von 30 x 26 cm zusammenschieben oder mit einem Streifen Alufolie begrenzen. Fetten.
Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eier, Zucker und geriebene Zitronenschale 1 Min. schaumig schlagen. Puddingpulver unterrühren. Quark und Crème fraîche ebenfalls unterrühren und die Masse auf dem Backblech glatt streichen. Die Käsekuchenmasse nun etwa 70 Minuten backen.

Kuchen nach dem Backen noch 15 Min. bei geöffneter Tür im Backofen stehen lassen, dann in der Form erkalten lassen.

Die Beeren waschen, den erkalteten Käsekuchen in Würfel schneiden und jeweils eine Beere mit einem Zahnstocher auf einem der Würfel befestigen. Bis zum Verzehr kalt stellen.

Dazu passt eine Vanillesoße. Wenn keine Kinder mitessen, kann die Soße auch mit Eierlikör anstatt der Milch zubereitet werden. Das schmeckt auch sehr lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bijou1966

Huhu....ich nochmal ;-) Hatte ja zu Ostern diese Würfel. Da meine Kuchentafel mehr als üppig war, habe ich den Gästen noch Kuchen mit gegeben. Meine Schwester und Family wollten von den Würfeln mitnehmen. Sie lässt ausrichten, dass sie am nächsten Tag, wenn sie durchgezogen sind, noch viel besser schmecken als frisch gebacken. Gut zu wissen, denn es ist immer gut, wenn man schon Kuchen oder Gerichte am Tag vorher zubereiten kann, wenn Besuch angesagt ist. Viele Grüße Bijou....

02.04.2016 16:43
Antworten
bijou1966

Hallo Vickybackt, gab heute diese Würfel auf der österlichen Kaffeetafel. Alle dachten zunächst, dass es herzhafte Käsewürfel sind ;-)) Der Kuchen war sehr lecker. Auch wenn einigen in der Familie ein Boden fehlte. Ich finde die Idee sehr schön auch für ein Buffet. Habe den Kuchen mit einem eckigen Tortenrand auf dem Blech zubereitet. Davon rate ich aber jedem ab!!! Die Masse lief ein klein wenig heraus. Hat dadurch den Ring "verklebt", so dass ich ihn nicht auseinander bekommen habe. Also in heißes Wasser gelegt. Ewig geschrubbt. Und linke Hand dabei ziemlich eingeschnitten, weil ich den Ring nur mit Gewalt auseinander ziehen konnte...heul...... Geschmacklich aber alles im grünen Bereich. Dafür 4**** Foto folgt. Viele Grüße und frohe Ostern Bijou

27.03.2016 20:33
Antworten