Backen
Italien
Europa
Vegetarisch
Party
Brotspeise
Fingerfood
Frühstück
Vegan
Mehlspeisen
Brot oder Brötchen
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Piadina

kleine Fladen aus Italien, in der Pfanne ohne Fett gebacken

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 11.08.2013 614 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
1 ½ TL Salz
2 EL Olivenöl
60 ml Wasser, lauwarm
1 Tüte/n Trockenhefe
240 ml Mineralwasser, Kohlensäurehaltig

Nährwerte pro Portion

kcal
614
Eiweiß
17,16 g
Fett
6,37 g
Kohlenhydr.
118,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen und 5 min. ruhen lassen. Dann die restlichen Zutaten mit dem Hefemischung vermengen und 10 min durchkneten.
Noch schneller geht's in der Küma, für 5 min. Den Teig in einer abgedeckten Schüssel 1 1/2 Stunden gehen lassen.
Nochmal abschlagen und weitere 10 min. ruhen lassen. Den Teig in 9 gleichgroße Portionen teilen und diese zu kleinen Bällen formen.
Auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte die Teigbälle zu Kreisen ausrollen (ca. 16-18 cm im Durchmesser).
Eine schwere, möglichst gusseiserne oder emaillierte Pfanne mindestens 5 Min. vorheizen, einen Fladen hineinlegen.

Kleiner Tipp am Rande: Damit die Teigfladen nicht an der Arbeitsplatte kleben bleiben, möglichst kurz bevor sie in die Pfanne kommen aufrollen.

Unter häufigem Wenden jeden Fladen etwa 4-5 Min. garen. Die fertigen Fladen übereinanderstapeln und mit einem Tuch abdecken, damit sie warm und weich bleiben.

Wir essen sie gerne zusammengeklappt und belegt mit Majo, Salat, Gurke, Tomate und Schinken.
Die italienische Variante wäre (als Panino) zusammengeklappt und mit Basilikum und Parmaschinken als Belag.
Oder auch sehr lecker zu gewürztem Olivenöl und Antipasti.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dku112

Ich benutze den Teig immer für unsere Pizza. Er passt perfekt zu uns!

04.10.2016 22:26
Antworten
DirtyDios

Bei mir gab es Piadine nach deinem Rezept mit Parmaschinken und Rucola. Sie haben wunderbar geschmeckt und durch die Zubereitung in einer schmiedeeisernen Pfanne ohne Fett erhielt das Brot schöne Röstaromen.

19.08.2016 23:52
Antworten
Parmigiana

Hallo, die Fladen sind super geworden. Belegt habe ich sie mit Salat, gegrillter Zucchini, etwas Pesto und Ziegenrahm, gut vorstellen kann ich mir noch Salat, Caprese und Pesto fürs nächste Mal. Top! Danke fürs Rezept, parmigiana

04.07.2015 19:31
Antworten