Vegetarisch
Vegan
Diabetiker
Gemüse
Salat
Schnell
Trennkost
einfach
fettarm
kalorienarm
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Feldsalat à la Kölln

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 25.09.2004



Zutaten

für
2 EL Öl (Walnussöl)
50 g Haferflocken, (Köllns Echte Kernige)
Jodsalz
Pfeffer, schwarzer
Cayennepfeffer
125 g Feldsalat
1 Karotte(n)
3 EL Balsamico
2 TL Zucker
Salz und Pfeffer
4 EL Öl (Walnussöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Öl in der Pfanne erhitzen und Haferflocken vorsichtig anrösten. Mit je einer Prise Salz, Pfeffer sowie Cayennepfeffer bestreuen und mit mittlerer Hitze goldbraun rösten.
Feldsalat verlesen, waschen und trocken schleudern, Karotte schälen und in feine Streifen reiben. Zusammen mit dem Feldsalat in eine Schüssel geben.
Für das Dressing Essig mit Zucker und je einer Prise Salz und Pfeffer verrühren. Öl hinzugießen und das Dressing schaumig schlagen. Über den Salat gießen und durchheben. Mit pikanten Röstflocken bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Idee mit den Haferflocken, wir hatten noch gebratene Speckwürfel drüber, hat wunderbar gepasst. Nächstes Mal evtl. noch eine kleine Schalotte. Besten Dank für die Idee!!

15.04.2015 14:39
Antworten
Küchen-Virtuose

Habe soeben den Salat genau nach deinem Rezept zubereitet und für wirklich gut befunden. Wird in meine Rezeptsammlung aufgenommen. Vielen Dank!

12.12.2012 18:56
Antworten
Küchen-Virtuose

Liebe Claudia, wer hat schon Walnussöl zu Hause? Hast Du einen Vorschlag, welches gängige Öl ebenso zu Deinem höchst interessanten Salat passt? Vielleicht Olivenöl? Ich bin aber fest entschlossen Deinen Salat zu probieren. Melde mich dann wieder! LG Dein Küchenvirtuose

09.12.2012 18:46
Antworten