Backen
Kuchen
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gewürzkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.38
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 12.11.2001



Zutaten

für
100 g Zartbitterschokolade
1 Zitrone(n), bio, davon der Abrieb
5 Ei(er)
125 g Butter
200 g Zucker
1 EL Kaffeepulver, instant
1 TL Zimt
1 Msp. Nelke(n), gemahlen
1 Msp. Kardamom
4 EL Rum
150 g Vollkornmehl
1 Beutel Backpulver
150 g Mandel(n), gemahlene
Fett und Paniermehl für die Form
Semmelbrösel und grob gemahlene Mandeln, gemischt, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 3 Tage Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 3 Tage 2 Stunden
Die Schokolade in kleine Stücke brechen oder schneiden.

Eier trennen. Eiweiss zu Schnee schlagen. Eigelb mit Zucker und Butter schaumig rühren. Nacheinander alle weiteren Zutaten darunter rühren. Eischnee vorsichtig darunter ziehen. Das Mehl mit den Mandeln und dem Backpulver vermischen und ebenfalls unter die Masse rühren. Zum Schluss die Schokoladenstückchen dazugeben.Eine Königskuchenform ausfetten, mit einer Mischung aus Semmelbrösel und grob gemahlenen Mandeln ausstreuen und den Teig einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft ca. 60 Min. backen. Stäbchenprobe machen.

Tipps: Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er 4 - 5 Tage in Folie verpackt gelagert wird. Man kann ihn ohne Probleme bis zu 2 Wochen aufheben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Vadouvan

sehr lecker, saftig & locker & gelingt auf anhieb. feines rezept, unbedingt empfehlenswert. lg vadouvan

08.10.2010 10:41
Antworten
müslifrau

Hallo Vadouvan...und Ihr anderen, ich freue mich immer, wenn jemand meinen Gewürzkuchen mag. Bald ist es wieder soweit... Liebe Grüße müslifrau

08.10.2010 18:58
Antworten
pocahontas1

Ich hab den Kuchen schon vor längerem gebacken und konnte auch meinen Mann, der eigentlich gar kein "Weihnachtsgewürz" mag, damit begeistern. Gruss, pocahontas

05.04.2010 13:56
Antworten
experimentiererin

Ach so, noch eine kleine Anmerkung. Mir kam der Teig ein wenig zu trocken vor, daher habe ich noch ca. 70 ml Milch hinzugefügt. War schön saftig!

17.12.2007 10:31
Antworten
experimentiererin

Hallo Müslifrau, vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Letztendlich habe ich Zitronenschalenaroma genommen, da ich keine Bio-Zitronen im Haus hatte. Den Trick mit dem Brot-bzw. Backpapier habe ich schonmal bei Tim Mälzer gesehen, ein echt super Trick! Mir hat der Kuchen sehr gefallen. Hatte noch eine Tafel Zartbitter-Orangen-Schokolade im Haus, die ich zerkleinert für den Kuchen verwendet habe. Paßte hervorragend! Habe den Kuchen dann noch mit dunkler Kuvertüre und Streudeko (kleine Tannenbäume in grün/rot) dekoriert. Sah echt super aus. Habe nur leider vergessen ein Foto zu machen. Werde ich im nächsten Jahr nachholen, denn in diesem Jahr bin ich durch mit backen, werde den Kuchen aber garantiert wieder machen. Dir ein schönes Weihnachtsfest und Danke nochmal fürs Rezept. LG, Exi

17.12.2007 10:30
Antworten
Alisna

Hallo, kann ich den Kuchen auch vorher backen, wenn ich Schnitten daraus machen möchte? Danke und Grüße Alisna

21.11.2006 21:18
Antworten
Greta

Hallo !! Ich lasse immer die Butter mit der Schokolade und den Gewürzen schmelzen und gebe diese Masse dann zu den schaumig gerührten Eigelb dazu ! Schneide nach dem Backen diesen Kuchen durch und fülle ihn mit weisser Kuvertüre und überziehe ihn mit Schokoguss !! Gebacken wird dieser Kuchen in einer "Vemmina" Motivform und mit Dinkelmehl und Vollrohrzucker :-) liebe Grüsse Greta

24.01.2005 08:23
Antworten
Schnutzel

der Knaller! Foto folgt!

03.12.2004 11:14
Antworten
imbieras

Diesen tollen Kuchen habe ich noch vor einem Jahr :-) gebacken, für den Neujahrstag. Also habe ihn 4 Tage durchziehen lassen. Sehr lecker, aromatisch und saftig!

01.01.2004 16:17
Antworten
kitty.444

Ein herrliches Rezept! Ich mache aus derselben Masse auch gerne Schnitten, überziehe diese mit Schokoglasur und bestreue sie mit Mandelblättchen.

01.06.2002 13:49
Antworten