Hauptspeise
Nudeln
Italien
Europa
Pasta
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Ravioli mit Brokkolifüllung

Tortelli di broccoletti al burro fuso

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 25.09.2004



Zutaten

für
2 Pck. Teig (Pastateig à 250 g, fertig ausgerollt)
400 g Brokkoli
10 g Butter
1 Schalotte(n), klein gehackt
3 Scheibe/n Toastbrot, in Milch eingeweicht
1 Eigelb
1 Eiweiß
50 g Parmesan, frisch geriebener
Salz
Pfeffer
Muskat
70 g Butter
Parmesan, frisch geriebener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Nudelteig mach ich nicht selber, da ich keine Nudelmaschine besitze. Aber der gekaufte ist auch sehr gut.
Den Brokkoli waschen und putzen, die Köpfe in Röschen, den Stängel in Scheibchen teilen. In siedendem Salzwasser bissfest garen.
Die Butter in der Pfanne schmelzen und die kleingehackte Schalotte darin glasig dünsten. Den Brokkoli dazugeben und bei mittlerer Hitze unter mehrfachem Wenden Aroma ziehen lassen. Zusammen mit den gut ausgedrückten Toastbrotscheiben in den Mixer geben und pürieren. In eine Schüssel füllen, das Eigelb und den Parmesan unterrühren, mit Salz, Pfeffer und einem Hauch Muskat abschmecken.
2 Teigplatten ausrollen. Darauf mit einem kleinen Löffel kleine Portionen von der Fülle setzen. Die Ränder und die Zwischenräume mit dem verquirlten Eiweiß bestreichen. Die restlichen 2 Teigplatten darauf setzen, die Ränder gut andrücken und mit einem Messer oder Teigrädchen die Ravioli schneiden.
In leicht gesalzenem Wasser kurz kochen lassen - dauert nur wenige Minuten!
Mit zerlassener Butter und frisch geriebenem Parmesan servieren.
Wer sie nicht so "pur" mag, kann auch eine leichte Tomatensauce dazu reichen, mir sind die Ravioli aber nur mit Butter und Parmesan am liebsten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hildegard_Elisabeth

Ein wirklich sehr tolles und leckeres Rezept, nur leider hatte ich zu viel Füllung über, muss beim nächsten Mal einfach mehr Nudeln machen 😊 Fünf Sterne von mir

01.03.2020 19:00
Antworten
felidae177

Uns haben die selbstgemachten Ravioli ausgezeichnet geschmeckt und so haben wir auch mehr verdrückt, als vorher gedacht. Da ich eine Nudelmaschine habe, habe ich den Teig selbst hergestellt. Die Füllung war nicht schwierig herzustellen und auch die Kosistenz perfekt. Selbst Ravioli mit einem kleinen Loch liefen im heißen Wasser nicht aus. Wir hatten eine Soße aus sehr klein geschnittenen Zucchini mit etwas Sahne und Kochwasser der Ravioli. Darüber nur etwas Parmesan. Vielen Dank für das Rezept, Bilder stelle ich ein.

21.03.2014 09:34
Antworten
SvenjaL

Köstlich :-D Gruß Svenja

04.08.2011 15:17
Antworten
naluap

Heyhey, ich bin richtig begeistert von der Füllung. Wir haben die Ravioli heute gemacht, jedoch ohne Parmesan (eher unfreiwillig, da er nicht mehr genießbar war) und mit selbstgemachtem Pastateig, war sehr lecker. Danke für das Rezept! Grüße Paula

23.04.2011 17:34
Antworten
zianatalia

Hallo, absolut schmackhaft. Ich hatte noch eine leichte Zitronensauce dazugemacht und in die Füllung etwas gekochten Schinken gegeben. Wieder so ein Rezept, dass man zwar abwandeln kann aber nicht muss. Gruß Natalia

30.01.2006 18:35
Antworten