Bewertung
(78) Ø4,59
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
78 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.10.2013
gespeichert: 3.585 (3)*
gedruckt: 18.372 (83)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.07.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Mehl
250 g Naturjoghurt
1 TL, gestr. Backpulver
1 Prise(n) Salz
1 Schuss Öl
 n. B. Oliven, Zwiebeln, Jalapeño, Oregano...
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

250 g Mehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz (kann auch mehr oder weniger sein, je nach Geschmack) in einer Rührschüssel vermischen. Danach den Joghurt vorerst mit einem Löffel mit der Mehl-Backpulver-Salz-Mischung verrühren. Nun alles zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Den Teig-Ballen in 4 gleich große Teile schneiden und mit dem Nudelholz in 2cm dicke Fladen ausrollen. Jetzt kann man kreativ werden und die Fladen variieren wie man möchte. Mein Favorit ist ein Zwiebel-Oregano-Oliven Fladen. Die gewählten Zutaten in dünne Ringe schneiden und auf dem Fladen verteilen. Ich streue immer noch zusätzlich ein wenig Salz über die ausgerollten Fladen. Damit die Oliven oder Zwiebeln beim Wenden nicht abfallen, einfach nochmal einmal mit dem Nudelholz über den belegten Fladen rollen. Fertig backen kann man die Fladen nun auf dem Grill oder auch in der Pfanne bzw. im Ofen.

Für das Backen auf dem Grill:
Den Grillrost mithilfe von ein bisschen zusammen geknüllter Alufolie mit Öl bestreichen. Die Fladen nun goldbraun grillen. Lieber ein bisschen langsamer. Sonst sind die Fladen außen braun und innen noch nicht durch.

Wenn man nicht extra den Grill anmachen möchte, kann man die Fladen auch in einer beschichteten Pfanne machen. Dazu die Pfanne nur ganz wenig mit Öl auspinseln und dort die Fladen reingeben. Am besten immer nur einen. Wichtig: Nur bei mittlerer Hitze. Goldbraun sollen sie werden. Öfter mal wenden. Damit sie auch wirklich fertig gebacken sind, lege ich die Fladen danach noch für einige Minuten bei 200° in den Ofen. Nicht lange, ca. 5 Min. So bleiben sie auch warm bis alle anderen fertig sind.

Dazu passen jegliche Dips, Salate oder Grillfleisch!