Camping
Gemüse
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Miesmuscheln à la CADAC Safari Chef

Miesmuscheln vom Gasgrill ... einfach einfach, einfach lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.10.2013



Zutaten

für
500 g Muschel(n) (Miesmuscheln)
2 Möhre(n)
1 Knolle/n Knoblauch
1 Stange/n Lauch
200 ml Wein (Rosé- oder Weißwein)
3 EL Olivenöl
1 Zwiebel(n)
70 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Miesmuscheln putzen, ich ziehe immer das Grüne ab, welches man außen sieht. Wenn man es zur spitzen Seite hochzieht, geht es recht einfach.

Die Möhren in Stifte, den Lauch in Ringe schneiden. Den Knoblauch und die Zwiebel würfeln.

Die Wokfunktion des Gasgrills wählen und den Gasregler auf die höchste Stufe stellen. Direkt das Öl und die Zwiebeln hinzugeben, und wenn die Zwiebeln glasig werden, den Knoblauch, die Möhrenstifte und die Lauchringe hinzugeben.

Anschließend die Miesmuscheln in den Wok geben. 3 - 4mal kräftig umrühren, den Wein hinzugeben, einmal aufkochen lassen und das Wasser hineingießen (auf das Wasser habe ich bisher immer verzichtet - der Sud wird dann jedoch recht kräftig. Am besten vorm Servieren den Sud kurz abschmecken).

In der Wokpfanne servieren. Dazu gab es Baguette, da wir dieses in Südfrankreich ausprobiert haben, daher auch der Rosé.

Ggf. kann man noch mit Kräutern arbeiten, ist mir persönlich zu den Miesmuscheln aber zu dominant.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DraussenZuhause

Knolle ist natürlich zu viel, es sei denn man macht eine Knofisuppe mit Muscheln ;- ) Ist wahrscheinlich von mir ein falscher Faktor eingetragen worden. BESTEN DANK für den Hinweis und viel Spaß beim Kochen.

09.09.2014 09:54
Antworten
Formosa

meinte na klar: Wasser ist nicht nötig!

04.09.2014 13:59
Antworten
Formosa

HI, muss sagen EINFACH gut. Aber ob es wirklich ne KnoblauchKnolle sein muß?! Und .... Wasser ist wirklich nötig! Habe noch etwas Pfeffer und Salz dran gemacht und dann im WOK aufn Tisch. legger

04.09.2014 13:58
Antworten