Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.07.2013
gespeichert: 12 (1)*
gedruckt: 245 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.07.2007
206 Beiträge (ø0,05/Tag)

Zutaten

1 Bund Suppengrün, fein gewürfelt
250 ml Hühnerbrühe
850 g Linsen, (Tellerlinsen), braune, vorgegart
1 Dose Ananas, 425g Inhalt, in Stücken
1 TL Thymian, getrockneter
  Salz und Pfeffer
Keule(n), (Enten-)
2 Scheibe/n Weißbrot, fein gewürfelt
1 m.-große Zwiebel(n), fein gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
2 TL Honig, ggf. mehr
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Entenkeulen abspülen, trocken tupfen und mit einer Rouladennadel gleichmäßig die Haut einstechen (dann tritt das enthaltene Fett beim Braten besser aus). Mit etwas Salz und Pfeffer einreiben und von allen Seiten in einer Pfanne scharf bis zur gewünschten Bräune anbraten. Das Fett auffangen, zum Übergießen der Keulen und etwas davon zum Rösten des Brotes sowie des Suppengrüns verwenden.

Ananas abgießen, den Saft auffangen. Suppengrün säubern, ggf. schälen und fein würfeln. In einer Pfanne mit etwas Entenfett anrösten. Dieses mit den Linsen kurz anschwitzen, dann die Ananas, den Thymian und eine Knoblauchzehe hinzufügen. Nun mit etwas Salz, Pfeffer und dem Ananassaft abschmecken und in eine feuerfeste Auflaufform geben.

Die Entenkeulen auf das Linsengemüsebett geben und mit etwas Entenfett übergießen. Die Form für ca. 40 – 45 Min. bei 180ºC und Umluft (Gasherd Stufe 3, E–Herd 200°C) in den Backofen geben.

Das Brot fein würfeln, ebenso die Zwiebel und den restlichen Knoblauch. In etwas Entenfett leicht knusprig anrösten bis sie goldbraun sind, dann erstmal beiseitetellen. 10 Min. vor Ende der Garzeit die Keulen mit dem Honig bestreichen und zu Ende garen. Dann die Keulen mit dem Linsengemüse anrichten und mit der Brotmischung versehen, nun kann serviert werden.

Als Beilage passen hervorragend Kartoffelklöße.