Red Velvet Poke Cake


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 17.07.2013



Zutaten

für
300 g Zucker
120 g Margarine
2 Ei(er)
280 g Mehl
2 EL, gestr. Kakaopulver
2 TL Weißweinessig
2 TL Backpulver
240 g Buttermilch
Lebensmittelfarbe, rote
2 Pck. Puddingpulver, (Vanillepuddingpulver)
800 ml Milch
4 Pck. Vanillezucker
3 Becher Sahne
2 Pck. Sahnesteif
12 Keks(e), (Oreos)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Butter, Zucker und ein Päckchen Vanillezucker schaumig schlagen. Eier einzeln zugeben und gut vermischen. Mehl, Backpulver und Kakaopulver in eine separate Schüssel sieben und gut vermischen. Buttermilch, Weißweinessig und die Mehlmischung der Zuckermischung zugeben und alles gut miteinander verrühren. Mit der Lebensmittelfarbe den Teig kirschrot einfärben.

Den Teig auf ein gefettetes Backblech geben und bei 175 Grad ca. 25-30 Minuten bei Ober-/Unterhitze backen.

Mit einem Apfelentkerner mehrere Löcher in den kalten Teig stanzen. Etwas kalte Milch und das Vanillepuddingpulver glatt rühren. Restliche Milch aufkochen und das angerührte Pulver einrühren, aufkochen lassen. Dann den Pudding über den Red Velvet Teig geben und gut verteilen, sodass er in alle Löcher fließt. Ca. 1 Stunde auskühlen lassen.

Sahne mit Sahnesteif und 3 Päckchen Vanillezucker steif schlagen und auf dem Pudding verteilen. Oreokekse in eine Tüte geben und mit z. B. einem Nudelholz grob zerkleinern. Zum Schluss die zerstoßenen Oreokekse auf der Sahne verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kathriiinchen1

Vielen Dank für deine schnelle Antwort :) Mein Freund möchte zwar jetzt doch lieber Schokokuchen, aber dann gibts diesen hier halt ein anderes Mal...^^ Ich freu mich jedenfalls drauf und werd auch ne Rückmeldung geben ;)

27.03.2014 21:09
Antworten
Erdbeeer

Uuups Wörter vergessen ;-)) denke aber nicht das es OHNE Essig dem Geschmack einen grossen Abbruch gibt ;-)

26.03.2014 19:41
Antworten
Erdbeeer

Huhu😊😊:-)) Im traditionellen Red Velvet Teig kommt Buttermilch und Essig rein um den Teig eine milde Säure zu geben und das er schön samtig weich wird. Habe bisher immer Weissweinessig hinzugefügt denke aber nicht das es dem Geschmack einen grossen Abbruch gibt evtl. könnte man ihn durch hellen Balsamico ersetzen. Grüssle Erdbeeer :-))

26.03.2014 19:37
Antworten
Kathriiinchen1

Hallo :) ich möchte den Kuchen in ein paar Tagen machen und habe vorab eine Frage dazu: Ist der Weißweinessig unabdingbar oder kann ich ihn evtl auch weglassen bzw durch etwas anderes ersetzen? LG K

26.03.2014 10:13
Antworten
Erdbeeer

Hallo PIJT897😊 freut mich das es dir geschmeckt hat. Ich nehme immer Pulverlebensmittelfarbe zum einfärben da diese intensiver ist brauche ich nicht mal einen ganzen Teelöffel voll mit dem Pulver. Probiers das nächste mal einfach mit weniger Kakaupulver aus falls du wieder mit den Tuben einfärben möchtest. Ein gestrichener Esslöffel Kakaupulver genügt auch😌 Liebe Grüsse Erdbeeer😊😊😊

13.11.2013 08:11
Antworten
PIJT897

Hallo Erdbeer dein Rezept ist einfach lecker aber wieviel rote lebensmittelfarbe nimmst du? hatte 2 Fläschen und der teig war braun statt rot

02.11.2013 11:28
Antworten