Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.07.2013
gespeichert: 22 (0)*
gedruckt: 262 (0)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.10.2007
673 Beiträge (ø0,16/Tag)

Zutaten

10  Ei(er)
200 g Magerquark
2 TL Mayonnaise
200 g Joghurt
1 TL Senf
1 Bund Radieschen
1 Bund Kerbel
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Petersilie
1 Schälchen Kresse
1 Bund Frühlingszwiebel(n), die grünen Stiele
10  Gewürzgurke(n)
  Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 375 kcal

Die Eier hart kochen, pellen.
Den Quark, die Mayonnaise, den Joghurt, den Senf, alle Kräuter, die Radieschen, die Hälfte der Gewürzgurken und das hart gekochte Eigelb in eine Schüssel geben und pürieren. Wenn die Blätter der Radieschen noch frisch sind, können sie auch verwendet werden.
Die restlichen Gewürzgurken in feine Scheiden schneiden. Das Eiweiß klein hacken und alles verrühren. Mit Pfeffer abschmecken. Falls nötig auch mit etwas Salz. Oft ist das jedoch nicht nötig.
Der Eiersalat sollte mindestens 30 Min ziehen.

Tipp:
Wer es etwas schärfer mag, kann die Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden und ebenfalls dazu tun.
Wer mag kann auch Borretsch, Sauerampfer oder andere Frühlingskräuter verwenden. Mit Bärlauch sollte man aufpassen. Er überdeckt den Geschmack und der Salat schmeckt dann völlig anders.

Die Gesamtmenge enthält kcal: ca. 1500, EW: 110 g, Fett: 105 g, KH: 19 g