Vegetarisch
Creme
Dessert
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dickmilch - Nachspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 24.09.2004 269 kcal



Zutaten

für
4 Blatt Gelatine
500 g Dickmilch, kann auch fettarm sein
100 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Zitrone(n), den Saft
400 ml Sahne
450 g Erdbeeren oder andere Früchte

Nährwerte pro Portion

kcal
269
Eiweiß
6,98 g
Fett
10,99 g
Kohlenhydr.
33,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Gelatine einweichen. Dickmilch, Zucker, Vanillezucker und Saft von der Zitrone ordentlich verrühren. Die Gelatine mit ganz wenig Wasser in der Mikrowelle auf ca.450 20sek. auflösen und dann unterrühren, zu der Dickmilch geben. Anschließend die steifgeschlagene Sahne darunter heben und im Kühlschrank kaltstellen.
Die Erdbeeren oder andere Früchte pürieren und als Spiegel über die Creme streichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

käsespätzle

Hallo, bei uns gab es vor einiger Zeit auch die Dickmilch - Nachspeise. Hatte das halbe Rezept gemacht, aber mit 300g Erdbeeren (TK). Einige hatte ich kleingeschnitten und mit den pürrierten Erdbeeren abwechselnd in die Dickmilch geschichtet. Das war genau nach unserem Geschmack. LG käsespätzle

18.05.2018 12:45
Antworten
Pat

Hallo, das ist wirklich ein super Nachtisch. Und ist schnell gemacht. Gruß Pat

04.04.2017 13:38
Antworten
SessM

Hallo Kegeltante, sehr lecker das Dessert hatten es letzte Woche als Nachtisch und leider die Fotos vergessen. Volle Punktzahl von uns dafür, Lieben Gruß SessM

25.06.2016 14:47
Antworten
kegeltante

Hallo Danke für dein Kommentar und Punkte.Gerade jetzt wo es so viel frische heimische Früchte gibt ist es immer lecker und es gibt viele Varianten. Gruss kegeltante

26.06.2016 21:46
Antworten
kegeltante

Hallo Ich freue mich das euch allen das Rezept so gut gefällt und Danke euch für die neuen Bilder und die Bewertungen Liebe Güsse Kegeltante

20.11.2014 19:54
Antworten
heike50374

Hallo, durch Zufall habe ich im Laden Dickmilch gefunden. Ich wusste garnicht, das es die noch gibt. Und da ich noch Erdbeeren verarbeiten musste, kam mir dieses Rezept sehr gelegen. Allerdings habe ich nur 200ml Sahne genommen und einen Teil der Erbeeren klein geschnitten unter die Masse gezogen. Vielen Dank für das sehr leckere Dessertrezept Heike

05.06.2008 15:14
Antworten
1966

Das Rezept hört sich gut an, aber wie macht man aus Frischmilch-Dickmilch?

05.10.2007 01:30
Antworten
heike50374

Hallo, früher haben wir die Milch direkt beim Bauern geholt. Wenn die im Sommer einige Zeit in der Küche in einer Schale stand, war daraus Dickmilch geworden. Mit pasteurisierter und sterilisierter Milch geht das meiner Meinung nach nicht. Jetzt im Sommer gibt es sie zu kaufen, in Bechern zu 500ml. LG Heike

05.06.2008 15:17
Antworten
Kürbis99

Ich bin auch ein Dickmilch-Fan, daher musste ich das Rezept gleich ausprobieren. Es ist super lecker und ganz einfach zuzubereiten! Da ich es mit Blatt-Gelatine überhaupt nicht habe, hab ich einfach "Sofort-Gelatine" genommen, ging prima. Auch an Sahne hab ich nur 200 g genommen und mit einem Päckchen Schlag-Fix => pflanzlicher Sahneersatz mit ein bißchen weniger Kalorien ;o) ergänzt. Hmmm, wirklich lecker. Das wird es bei uns jetzt häufiger geben!

15.08.2007 16:03
Antworten
Moon123

Ich liiiieeebe Dickmilch! Ich habe auch keine Angst vor Gelatine, aber ich habe sie bisher immer auf dem Herd verflüssigt. JETZT werd' ich es mal in der Mikrowelle versuchen. Danke für das tolle und einfache Rezept! LG Moon

25.09.2004 23:02
Antworten