Braten
einfach
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Pasta
Pilze
Schnell
Studentenküche
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pute mit Spaghetti à la Gyros

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.07.2013 766 kcal



Zutaten

für
500 g Putenfleisch, gewürfelt
3 Möhre(n)
300 g Champignons
1 Zwiebel(n)
1 Pck. Petersilie, TK (40 g)
1 Becher Sahne
Gewürzmischung (Fleisch- und Gyroswürzer)
Salz und Pfeffer
500 g Spaghetti
Salzwasser
Öl zum Anbraten

Nährwerte pro Portion

kcal
766
Eiweiß
51,92 g
Fett
18,29 g
Kohlenhydr.
96,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Möhren schälen, die Enden abschneiden und mit einem Kartoffelschäler, der Länge nach, grobe Späne abhobeln. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Champignons säubern und in Würfel schneiden. Die Spaghetti in der Mitte durchbrechen und nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen.

Das Fleisch in etwas Öl scharf anbraten und kräftig mit Fleisch- und Gyroswürzer würzen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und Zwiebeln, Möhrenspäne und Champignons im übrigen Öl etwa 5 Minuten anschwitzen.

Danach Fleisch und Spaghetti zu den restlichen Zutaten in die Pfanne geben, Sahne und Petersilie hinzugeben und noch mal kurz zusammen erhitzen. Mit Salz, Pfeffer und ggf. etwas Fleisch- und Gyroswürzer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Herbstblüte

Ich fand die Idee echt gut! Ich fand nur, dass 1 Becher Sahne etwas wenig für die Spaghetti war und es war mir nicht sooo dolle gewürzt, weswegen ich noch mit Chili und Gemüsebrühe nachgewürzt habe. Ansonsten echt lecker, danke für das Rezept :)

12.10.2018 16:19
Antworten
Tinask1974

fand die Idee lecker. hab auch Hühnerbrust genommen. mag kein Putenfleisch...für die Nudeln war ein Becher Sahne zu wenig und geschmacklich war das auch nicht so dolle..hab das noch nachgewürzt mit Gemüsebrühe und Butterbrotsalz dann war's saulecker danke für das einfache und schnelle Rezept :-)

08.06.2018 20:48
Antworten
Engelchenfee-kocht-gerne

Das ust wirklich ein echt leckeres schnelles essen mach ich auf jeden Fall wieder

13.05.2018 18:53
Antworten
eflip

Ausprobiert und für lecker befunden. Schöne Kombination, schnell und einfach zu machen, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!

09.03.2017 07:51
Antworten
Mamo68

Hallochen, gerade fertig mit essen und war sehr gut! Hatte Hühnchenbrust, frische Champions, aber keine Karotten....ging aber auch ohne. Mein Großer, 18, der sehr mäkelig ist, hat reingeschaufelt....👀!!! Und hat noch mal nachgenommen! Das ist ein sehr gutes Lob...!Also auch teenetauglich. Hatte Nudelreste vom Vortag genommen und ein wenig Tzaziki dazu. Lecker, gute Resteverwertung. LG

17.02.2017 22:26
Antworten
misapa

hat supergut gescheckt. danke für das tolle rezept

08.12.2015 06:53
Antworten
Marioyal

Hallo MissTina82, danke für dein tolles "Pasta a la Gyros" Rezept. Wirklich absolut köstlich :-))) Gyros lässt sich wirklich mit vielem kombinieren. Habe noch etwas Parmesan Käse mit eingerührt. Bild hochgeladen. VG - Marioyal

02.12.2015 21:18
Antworten
MissTina82

Hallo Marioyal, Parmesan passt bestimmt super dazu und macht die Soße etwas sämiger, das werde ich beim nächsten Mal auch probieren. Vielen Dank für deine gute Bewertung und die tolle Idee! Liebe Grüße Tina

07.12.2015 13:13
Antworten
Kunimitsu

Das Rezept ist wirklich sehr lecker. Schmeckt auch am nächsten Tag noch super. Das wird es bei uns in Zukunft öfter geben :-)

07.08.2013 19:10
Antworten
MissTina82

Hallo Kunimitsu, vielen Dank für deinen netten Kommentar und die tolle Bewertung! LG Tina

11.08.2013 20:19
Antworten