Backen
Vegetarisch
Suppe
Brotspeise
Schnell
einfach
Vegan
Resteverwertung
Einlagen
Gluten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Croûtons

Brotwürfel z.B. als Suppeneinlage

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 14.07.2013 214 kcal



Zutaten

für
1 Scheibe/n Toastbrot
2 EL Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch

Nährwerte pro Portion

kcal
214
Eiweiß
2,63 g
Fett
15,19 g
Kohlenhydr.
17,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Knoblauch pressen und beiseitestellen.
Das Toastbrot in kleine Würfel schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch anschwitzen. Das Toastbrot dazu geben und unter Wenden rösten, bis es eine gelbgoldene Farbe angenommen hat.

Brot aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenpapier abtrocknen und auskühlen lassen.

Die Croûtons passen gut zu Suppen. Ich serviere sie u.a. zur "Exzellenten Bärlauchsuppe" oder "Tomatensuppe mit Joghurt" (siehe unter meinen Rezepten).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kälbi

Hallo, lecker diese Croutons. Ich habe noch ein paar Kräuter mit dazu gegeben. Eigentlich hatte ich eine viel zu große Menge gemacht, aber es ist trotzdem nichts übrig geblieben. LG Petra

15.11.2017 15:31
Antworten
camouflage165

Hallo Petra, schön, dass Dir das Rezept gefallen hat und herzlichen Dank für den Kommentar und die Bewertung! LG camouflage165

15.11.2017 15:49
Antworten
reise-tiger

Ich habe die Croûtons 2 mal gemacht. einmal mal ohne Knoblauch die waren für die Sprgelcremesuppe und das zweite mal will ich sie für einen Brotsalat nehmen. Sollte etwas übrig bleiben sind diese dann zu zum essen. LG reise-tiger

14.05.2017 14:00
Antworten
Pancake1976

Hallo Camouflage ! Ich habe Deine Croutons gestern mal ausprobiert, weil ich gerne welche im Salat mag - Suppenzeit ist für mich schon vorbei. Die sind so schon nicht schlecht geworden, aber beim nächsten Mal werde ich die noch etwas länger braten, damit die noch etwas krosser werden. Oder könnte man die auch im Ofen "nachrösten" ? LG Tanja

03.04.2017 11:30
Antworten
camouflage165

Hallo Tanja, ich habe es noch nicht probiert, die Croutons im Ofen nachzurösten, könnte mir aber vorstellen, dass das klappt. Liebe Grüße camouflage165

03.04.2017 11:46
Antworten
Hobbykochen

Hallo, wieder ein sehr schönes Rezept von Dir, wir hatten es zur Suppe, gerne wieder! LG Hobbykochen

11.09.2015 16:35
Antworten
dampfi

Moin, es musste, wie immer, schnell gehen und so probierte ich dieses Rezept aus. Einfach und problemlos! Ich habe die Brotwürfel während des Bratens noch mit etwas Butterbrotsalz gewürzt und das Ergebnis war sehr lecker. Danke für das Rezept! Gruß dampfi

27.10.2014 11:52
Antworten
camouflage165

Schön, dass Dir das Rezept gefällt und danke auch für den Kommentar und die Bewertung! LG camouflage165

27.10.2014 16:19
Antworten
Goerti

Hallo, ich habe jetzt schon ein paar Mal die Croutons zubereitet. Schnell gemacht und noch warm einfach spitze. Da muss ich aufpassen, dass überhaupt noch welche für die Suppe übrig bleiben. Klasse! Grüße Goerti

29.01.2014 11:14
Antworten
camouflage165

Hallo Goerti, herzlichen Dank für den ersten Kommentar zu diesem Rezept und die Bewertung. Es freut mich, dass Dir die Croûtons schmecken! LG camouflage165

29.01.2014 11:17
Antworten