Matcha Pralinen


Rezept speichern  Speichern

Weiße Schokolade mit Matchatee

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 13.10.2013 202 kcal



Zutaten

für
100 g Kuvertüre, weiße
2 TL Tee (Matcha Teepulver)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
202
Eiweiß
5,03 g
Fett
5,34 g
Kohlenhydr.
31,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 10 Minuten
Die Kuvertüre in einem Wasserbad bei 40°C schmelzen und das Matchapulver einrühren. Die nun grüne Masse in Pralinenförmchen gießen und bei Raumtemperatur erstarren lassen.

Nach persönlichem Geschmack kann auch mehr oder weniger Matcha verwendet werden. Ich habe es gerne kräftig und bitter, Zuckerschnuten empfehle ich, nur 1 TL Matcha zu nehmen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

julivia

Ich persönlich bin ja kein Fan von weißer Schokolade, aber ich hab die Pralinen für meine beste Freundin gemacht. Sie fand sie unfassbar lecker! Ich hatte Matcha in kleinen Portionstütchen und davon habe ich zwei auf eine halbe Packung Kuvertüre genommen (hat genau gereicht um eine Pralinenform zu füllen). Habe das ganze zwischendurch in den Kühlschrank getan, da ich etwas unter Zeitdruck war. Zum Schluss hab ich sie noch ein bisschen mit dunkler Schokolade und gehackten Pistazien verziert. Zum verschenken werde ich sie auf jeden Fall öfter machen!

04.01.2017 01:44
Antworten
Asuna-san

Vielen Dank für das leckere Rezept. Meinen Freund hat es heute sehr gefallen!

14.02.2016 18:07
Antworten
ssi1991

Danke für dieses einfache und wunderbare Rezept! Zuvor hatte ich es immer als Matcha Ganache gemacht da es mir so von einer Freundin aus Japan erklärt wurde (und auch so als Rezept im englischsprachigen Netz zu finden war), jedoch war ich nie damit zufrieden da ich lieber etwas bissfestere Schokolade haben wollte wie zB bei den Matcha KitKats! Also nochmals vielen, vielen Dank!

23.01.2016 11:46
Antworten
mamuu

Super schnell und super lecker. Habe eineinhalb TL genommen. Meine Freunde sind begeistert. Der Tee nimmt der weißen Schokolade ein wenig die süße

07.12.2015 09:10
Antworten
Anagena

Nichts für ungut, aber wo ist da die Praline??? Bin gerade auf der Suche nach Matcha-Pralinen-Rezepte, aber dieses hier ist doch einfach nur weiße Schokolade mit Matchapulver, ganz unabhängig davon, wie gut es dann schmeckt.

11.11.2015 18:14
Antworten
little_moon

So einfach zu machen und macht optisch so viel her. Ich habe so kleine Pyramiden gegossen und vorher in die Spitzen weiße Schoki gegossen. Sie schlicht und elegant aus. Fotos folgen ;)

12.02.2015 09:52
Antworten
TEATOX

die Idee ist wirklich pfiffig und super schnell umgesetzt. mit dem Energy Matcha schmeckt das ganze auch bei zwei Löffeln noch herrlich süßlich :)

17.12.2013 18:26
Antworten
weatherby

Als leidenschaftlicher Teetrinker, der gerne auch mal experimentiert, musste ich die Pralinen natürlich ausprobieren. Ich finde sie sehr lecker, allerdings reicht ein Löffel Matcha vollkommen aus. Auch da hatte ich den intensiven Geschmack. Das muss aber jeder selbst probieren, man sollte aber wohl lieber mit weniger anfangen.

04.12.2013 22:43
Antworten
nadinchen2308

Habe das Rezept - als leidenschaftliche Matchatee-Trinkerin gleich mal ausprobiert. Das Ergebnis war ganz okay, aber doch etwas bitter (trotz einem Löffel Matcha). Weiss nicht ob es vielleicht an meinem Matcha lag. Hast du eine bestimmte Sorte/Händler von wo du Diesen beziehst oder spielt das keine Rolle? Danke & Gruss

17.10.2013 13:21
Antworten
Olefin

Ja, das hängt oft von der Qualität und Brauchbarkeit des eingesetzten Matcha ab. Die sind ja teils wirklich unterschiedlich. Einen mit Prädikat "Kannst nicht trinken" kann man in Pralinen bestimmt auch nicht so gut verwenden. Mein Matcha ist direkt aus Japan (aber inzwischen überlagert) und war ein preiswerterer aus dem Supermarkt, den man aber auch so gut trinken kann. Mit deiner Sorte wird die Schokolade dann vielleicht besser, wenn du noch weniger Matcha verwendest. Aber das hängt auch vom Geschmack des Essers ab. Ich würde sie fast mit ungezuckerter Kakaobutter machen wollen, um sie NOCH weniger süß zu kriegen, aber das ist mir zu teuer. Danke fürs ausprobieren :)

17.10.2013 16:22
Antworten