Vorspeise
Vegetarisch
Beilage
warm
Braten
Snack

Rezept speichern  Speichern

Kartoffelfladen mit Kräuteröl

warm oder kalt

Durchschnittliche Bewertung: 2.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 12.07.2013



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Dinkelmehl
400 g Weizenmehl
250 ml Wasser, lauwarm
½ Würfel Hefe
1 TL Zucker
2 EL Olivenöl
1 TL Salz, gehäuft

Für den Belag:

300 g Schmand
1 EL Fenchelsamen
150 g Kartoffel(n), mit Schale, festkochend

Außerdem: (für das Kräuteröl)

8 EL Olivenöl
1 TL Zitronenschale, gerieben
2 TL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
n. B. Rosmarin
n. B. Basilikum
n. B. Thymian
n. B. Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Das Rezept stammt ursprünglich aus einer Zeitschrift und wurde dort mit Weizenmehl Typ 1050 und Weizenvollkornmehl hergestellt. Da in meiner Familie Vollkorn nicht ganz so angesagt ist, habe ich das Rezept etwas abgewandelt. Das Gleiche gilt für das Kräuteröl, hier wurden ursprünglich Dill und Petersilie verwendet, ich habe Rosmarin, Basilikum, Thymian und Petersilie genommen. Da sind aber der Fantasie kaum Grenzen gesetzt.

Das Mehl sieben und eine Mulde reindrücken. Zucker und Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und in die Mulde geben, leicht mit Mehl vom Rand bestäuben. An einem warmen Ort abgedeckt mindestens 15 Minuten gehen lassen. Teig mit den Knethaken des Rührgerätes kneten, Salz und Olivenöl hinzugeben und wieder kneten. Erneut warmstellen und 45 Minuten gehen lassen.

Teig noch einmal durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kleine Fladen formen. Bei mir ergab das Ganze ca. 18 kleine Fladen. Diese auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche geben. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

In der Zwischenzeit 1 TL Fenchelsamen im Mörser fein zerkleinern und mit dem Schmand mischen. Schmand gleichmäßig auf den Fladen verteilen. Die rohe Kartoffel waschen und mit Schale in hauchdünne (!) Scheiben schneiden, diese ebenfalls auf die Teigfladen geben, mit dem restlichen Fenchelsamen (ganz oder gemörsert) bestreuen und leicht salzen. Fladen ca. 25 Minuten im Ofen backen bis diese ganz leicht gebräunt sind.

In der Zwischenzeit das Kräuteröl herstellen. Öl, Salz, Pfeffer und die Kräuter (Rosmarin, Basilikum, Petersilie und Thymian) mit dem Stabmixer pürieren. Wer mag, kann natürlich auch Knoblauch dazugeben. Die noch warmen Fladen mit dem Öl bestreichen und direkt servieren.

Die Fladen schmecken auch kalt oder kurz in der Mikrowelle erwärmt. Lecker als Beilage zu einem Blattsalat oder als kleiner Snack zwischendurch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schnürzl

Juhu, endlich hat's mal jemand nachgekocht! Vielen Dank dafür und für die Bewertung. LG Schnürzel

26.11.2015 18:55
Antworten
Christili

Die Kartoffelfladen sind super geworden, und haben uns allen sehr gut geschmeckt. Ich habe die Kartoffeln geschält und in hauchdünne Scheiben geschnitten, trotzem waren sie erst nach kurzem übergrillen durch. Den Schmand habe ich vegan ersetzt durch Sojajoghurt gemischt mit zerkrümeltem Tofu, Olivenöl und Salz. Mache ich sicher bald wieder

26.11.2015 16:30
Antworten