Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.10.2013
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 433 (1)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.11.2012
3 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Rindfleisch, mit Knochen (z. B. Querrippe oder Brust)
6 m.-große Kartoffel(n)
Birne(n), reife
1 Glas Bohnen, grüne (ca. 330g netto und 660 brutto)
1 EL, gestr. Senf, scharfer
  Salz und Pfeffer
Zwiebel(n)
  Kräuter, (Kräuter der Provence)
 n. B. Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rindfleisch noch roh vom Knochen lösen oder gleich welches ohne Knochen kaufen (ich koche aber gern die Knochen mit aus). In Würfel schneiden und im Schnellkocher scharf anbraten (die Knochen auch dazu). Herd etwas zurückschalten und weiter braten lassen. Salzen und pfeffern.
Dann die Zwiebel halbieren und nochmals 1-2 Mal quer durchschneiden und dazu geben. Birnen halbieren und entkernen und nochmal vierteln, dazu geben. Die Kartoffeln schälen und längs halbieren und nochmal vierteln (wie die Birne) und ab in den Schnellkocher. Zuletzt die grünen Bohnen komplett mit dem Sud dazu. Ich habe anschließend das Glas halb mit Wasser gefüllt, ausgeschwenkt und auch in den Topf gegossen. Den Senf nicht vergessen, einmal alles umrühren, den Schnellkocher verschließen, anziehen lassen und ca. 20-25 Minuten auf kleiner Hitze (5 von einer 12er Skala) vor sich hin zischen lassen. Abstellen und noch auf der warmen Herdplatte stehen lassen, bis man den Deckel locker öffnen kann.

Tipp:
Ohne Schnellkocher im normalen Topf braucht es sicher etwas länger und man muss öfter mal umrühren.