Weizen-Schafskäse Auflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit ganzen Weizenkörnern

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.10.2013



Zutaten

für
130 g Weizen
n. B. Wasser
2 Zwiebel(n)
20 g Butter
1 EL Tomatenmark, scharf
1 Zucchini
2 Tomate(n)
2 Knoblauchzehe(n)
200 g Schafskäse
5 EL Sahne
½ EL Kräuter, italienische
1 Prise(n) Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Stunden 10 Minuten
Den Weizen in der doppelten Menge Wasser in einem kleine Topf 5 Stunden einweichen und danach eine Stunde kochen, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist und die Weizenkörner weich sind.

Die Zwiebeln klein schneiden und in einer großen Pfanne mit der Butter und einer Prise Zucker ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze glasig werden lassen. Die klein gewürfelte Zucchini hinzufügen und 15 Minuten mitrösten. Leicht salzen. Tomatenmark, in dünne Scheiben geschnittenen Knoblauch und Gewürze hinzufügen und ebenfalls kurz mitrösten.
Herdplatte ausstellen und den gegarten Weizen und die geachtelten Tomaten untermischen.

Eine Auflaufform (meine ist oval und 23 x 15 x 5 cm groß) einfetten und den Pfanneninhalt einfüllen. Schafskäse in Scheiben schneiden und die Masse damit belegen. Anschließend die Sahne darüber verteilen.
Backofen auf 200 Grad erhitzen und 40 Minuten backen lassen.

Das Rezept ist ein Klassiker, den wir schon seit Jahren immer dann kochen, wenn die Kinder nicht da sind.

Tipp:
Statt des scharfen Tomatenmarks, kann man auch normales Tomatenmark nehmen und zwei Messerspitzen Chiliflocken hinzugeben.
Zur Not geht auch Pfeffer.
Mit dem Salzen muss man etwas aufpassen, da Schafskäse sehr salzig ist. Zweihundert Gramm Schafskäse sind auch üppig bemessen. Es kann ruhig etwas weniger sein.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PPGG

Eigentlich wollte ihr nur Weizenkörner "loswerden", aber das ist wirklich ein tolles Rezept, vielen Dank dafür!

19.06.2022 13:49
Antworten
silmat66

Die angegebene Menge reicht locker für 3 Personen. Ansonsten ist es sehr lecker!

13.10.2013 08:48
Antworten