Peerfection-Burger mit Krautsalat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.24
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 11.10.2013



Zutaten

für
1 ½ kg Rinderhackfleisch
5 große Burgerbrötchen
2 Pck. Bacon
3 Tomate(n)
1 große Zwiebel(n)
2 Pck. Cheddarkäse, in Scheiben
Worcestersauce
Salz und Pfeffer
½ Kopf Weißkohl
4 Schalotte(n)
1 Pck. Knoblauchsprossen
½ Bund Koriandergrün
6 EL Weißweinessig
3 EL Olivenöl
1 Prise(n) Zucker
Korianderkörner, gemörsert

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Für die Patties:
Den Grill für mittlere indirekte Hitze vorbereiten, wobei die indirekte Seite 1 Drittel des Grills ausmachen sollte. Hickory Wood Chips in Wasser legen.

Den vorgeschnittenen Bacon auf der indirekten Seite 20 - 30 min grillen, dabei alle 10 min Hickory Wood auf die Kohle legen.

Das Hack mit ordentlich Worcestersauce, Salz und Pfeffer würzen und 5 Burgerpatties formen. Ich mache die eher platt und großflächig, ruhig 10 - 20 % größer als die Brötchen. Beim Braten ziehen sich die Patties zusammen und werden dicker. Die Patties nun 3 min von einer Seite mit Deckel auf der direkten Seite grillen. Wenden und 2 min weitergrillen. Nun den Bacon und den Käse auf die Patties legen und den Deckel wieder auf den Grill. Nach 1 min die Patties auf die indirekte Seite schieben und die Brötchen auf die Schnittfläche legen und 30 sec grillen.

Die Brötchen mit den Patties, Krautsalat, Tomatenscheiben und Zwiebelringen belegen.

Krautsalat:
Das Kraut in dünne Streifen schneiden. Geht am besten mit einer Küchenreibe. Die Schalotten in kleine Streifen schneiden und mit dem Kraut mischen. Die Sprossen waschen und dazugeben. Koriander waschen, trocknen, grob hacken und ebenfalls dazugeben.
Für die Vinaigrette den Essig mit Öl, gemörsertem Koriander, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker gut mischen und abschmecken. Alles gut mit dem Kraut mischen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

campe2909

Hallo, heute haben wir diesen Burger zubereitet und er hat uns sehr sehr gut geschmeckt. Das Kraut mit dem Koriander schmeckt sehr gut und etwas besonders. Ein Bildchen folgt.

26.03.2017 21:25
Antworten
Gisiie

Wenn der Satz, "aber ich denke das ist kein Grund für eine schlechte Bewertung!" auf mich bezogen sein sollte, ich habe keine Bewertung abgegeben!!! Ich kann nur bewerten, wenn ich das Rezept ausprobiert habe! Außerdem gebe ich grundsätzlich keine schlechten Bewertungen ab, auch wenn mir etwas nicht schmecken sollte. Dafür schmeckt es jemand anderen! Ich will mich auch nicht genauer übers Grillen informieren. Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich das Rezept als "Rezept des Tages" bekommen habe.

06.10.2015 13:59
Antworten
3uster

Also für den der wenig vom Grillen versteht ist das Rezept wohl schwer verständlich, aber ich denke das ist kein Grund für eine schlechte Bewertung! Ich hatte keine Probleme alles zu verstehen und wenn man nicht weiß was mit bestimmten Begriffen gemeint ist hilft ja schließlich Google. Die verwendete Terminologie ist tatsächlich Grundlage die man schon verstehen sollte, wenn man ambitioniert Grillen will. Meiner Meinung nach eines der durchdachtesten Burger Rezepte auf Chefkoch aber natürlich für den ambitionierten Koch oder Griller. Wenn man sich genauer übers Grillen informieren will hilft übrigens die Internetseite vom Grillsportverein, da gibt es auch ein Lexikon.

04.10.2015 00:34
Antworten
Gisiie

Vielen Dank Condorkrug, du sprichst mir aus der Seele. Ich wollte eigentlich keinen Kommentar dazu abgeben. @Papadrino, nur zur Info, ich kann sehr gut kochen, und das geht weit - sogar sehr weit - über das Grundverständnis hinaus! Wir haben einen selbst gemauerten Grill 1,20 m x 1,40 m inkl. elektr. Grillspieß, ohne Deckel, direkter oder indirekter Seite (haben wir auch noch nicht vermisst). Ich habe das Rezept als "Rezept des Tages" bekommen und wie das hier so üblich ist, versteht man etwas nicht, dann darf man nachfragen. Andere Möglichkeiten für Kommentare ist das Abgeben einer Bewertung oder diverse Tipps. Alles andere ist hier unangebracht. PS: Böse bin ich nicht.

03.10.2015 20:44
Antworten
Condorkrug

Dieses Rezept, für exclusive Menschen mit Garten und Kugelgrill und "die Ahnung vom grillen haben" kann mir der überheblichkeitshalber gestohlen bleiben. Bin über 60, als Südamerikaner, verstehe ich was vom Grillen und bin immer bereit was neues zu lernen. Und mir gehts genauso wie Gisiie. Diese Platform ist für den Austausch da und nicht um Besserwisser-Egos zu befriedigen.

03.10.2015 19:34
Antworten
Condorkrug

Elektrokocher. Erst mal auf die Überheblichkeit einsteigen "wenn man wenig bis keine Ahnung vom grillen hat kann man sich erkundigen..." und dann belehren. Und am Ende noch mal, "Ansonsten ist das Rezept recht verständlich geschrieben, wenn man vom grillen etwas versteht." Wenn man vom Leben was versteht, würde man einen anderen Umgang wählen. Falls du verstehst was ich meine...

03.10.2015 19:23
Antworten
Papadrino

Also sei mir nicht böse, aber das rezept ist genau, verständlich top beschrieben. Ein bisschen Grundverständniss vom kochen, grillen oder backen sollte vorhanden sein.

03.10.2015 16:40
Antworten
Elektrokocher

Hallo Gespielt, Wenn man wenig bis keine Ahnung vom grillen hat kann man sich erkundigen. Hickory Word Chips werden auf die Kohle gelegt um ein besonderes Aroma zu bekommen. Mit Deckel heißt nichts anderes, wie den Deckel des Grills, z.B. Eines Kugelgrills, drauf machen damit die Hitze nicht nach oben verschwindet sondern im grill bleibt. Und die Sache mit dem Bacon, wenn man nicht Scheibe für Scheibe aus der Packung nimmt und grillt kann man das schon am Stück nennen. Ansonsten ist das Rezept recht verständlich geschrieben, wenn man vom grillen etwas versteht. Trotzdem viel Spaß beim probieren.

03.10.2015 09:47
Antworten
Gisiie

Sorry, sollte heißen: "Der Burger auf dem Bild sieht gut aus, allerdings ist mir das Rezept viel zu kompliziert bzw. unverständlich geschrieben"!

02.10.2015 21:53
Antworten
Gisiie

Ich verstehe bei dem Rezept nur Bahnhof. Was ist Hickory Wood? Was bedeutet direkte und indirekte Seite? Vorgeschnittenen Bacon am Stück? Die Burger nun 3 min von einer Seite mit Deckel auf der direkten Seite grillen? Der Burger auf dem Bild sieht gut aus, allerdings ist mir das Rezept ist mir viel zu kompliziert bzw. unverständlich geschrieben.

02.10.2015 21:50
Antworten