Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.10.2013
gespeichert: 18 (0)*
gedruckt: 368 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.07.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Gehacktes
3 EL Öl
2 Stange/n Porree
8 m.-große Möhre(n)
Paprikaschote(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 Paket Sojasprossen, frische (alternativ die aus der Dose)
2 Dose/n Bambussprosse(n)
2 Paket Tomate(n), passierte
1 kl. Flasche/n Chilisauce, (Thai-Sweet-Chilisauce)
  Sojasauce, würzig
  Salz und Pfeffer
  Chili, nach Belieben
1 Schuss Weißwein, zum Ablöschen
 n. B. Ananas, oder Mango, klein geschnitten, optional

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gehackte kräftig mit Pfeffer, Salz, Sojasoße und getrocknetem oder frischem Chili würzen. Eine Stange Lauch der Länge nach halbieren und in feine Streifen schneiden. Diese Streifen mit der Hackmasse verkneten und Bällchen daraus formen.
Die Hackbällchen in Öl anbraten. Dabei darauf achten, dass die Hackbällchen rundherum angebraten, aber nicht durchgebraten werden. Die Hackbällchen dann an die Seite stellen.

Die Möhren in Scheiben schneiden und mit dem Knoblauch in dem Öl, in dem das Fleisch angebraten wurde, anbraten. Währenddessen die zweite Stange Lauch in Scheiben und die Paprika in Würfel schneiden und beides in die Pfanne zu den Möhren geben und auch noch anbraten. Das Gemüse mit dem Weißwein ablöschen und zusammen mit den Hackbällchen in einen großen Topf geben.

Die passierten Tomaten angießen und das Ganze aufkochen. Anschließend, je nach Größe der Hackbällchen, diese 15 - 20 Minuten unter leichtem Köcheln in der Gemüsesoße gar ziehen lassen. Nach etwa der Hälfte der Garzeit die Bambussprossen zufügen und die Soße mit Pfeffer, Salz, Chili und Sojasoße abschmecken. Ich füge gerne noch eine halbe kleine Flasche Thai-Sweet-Chilisauce hinzu, da Tomatensoßen grundsätzlich etwas Süße benötigen und diese den Geschmack noch abrundet. Zum Schluss noch die Sojasprossen zufügen und nur noch kurz heiß werden lassen, damit diese nicht matschig werden. Wer es gerne fruchtig mag, kann nach Geschmack noch frische Ananas oder Mango klein schneiden und zufügen.

Wir essen dazu immer Reis, welcher während der Garzeit der Hackbällchen gekocht werden kann.