Bewertung
(1) Ø2,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.10.2013
gespeichert: 46 (0)*
gedruckt: 706 (3)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 20.01.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Kuchen, (Rührkuchen, Kastenkuchen), nach Wahl
350 g Kuvertüre, Vollmilch
200 g Schmand
150 g Puderzucker
70 g Butter, geschmolzen
1 Pck. Vanillezucker
  Schokostreusel, oder andere Deko nach Belieben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Benötigt werden außerdem:

40-50 Lollypop-Sticks oder Schaschlikspieße
Alufolie
Styropor
Backpapier

Für das Frosting weiche Butter, Vanillezucker und Schmand mit einem Handrührgerät cremig schlagen. Puderzucker dazu geben und glatt rühren.
Um die Cake Pops zu machen, schneidet ihr harte und dunkle Stellen von dem vorgebackenen Rührkuchen mit einem Messer ab. Dann nehmt ihr eine große Schüssel und zerdrückt darin den Kuchen mit den Händen in kleine Krümel.
Ein Blech oder einen großen Teller mit Backpapier abdecken und auf die Seite stellen.
Nun geben Sie das Frosting zu den Kuchenkrümeln in die Schüssel und mengen es gut zusammen, bis es eine klebrige Masse ist. Nehmen Sie nun 30-40 g von dem Teig, rollen ihn zu einer Kugel und legen sie dann auf das Blech oder den Teller. Bevor es an das Dekorieren geht, die Kugeln für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Einen Lollipop-Stick oder Holzspieß fingerbreit in die Kuvertüre tauchen und die Kugeln aufspießen. Die Kugeln kommen dann noch einmal für 15-30 Minuten in den Kühlschrank, damit die Kuvertüre hart wird (verhindert, dass die Pops von dem Stiel rutschen).
Während die Kuvertüre an den Spießen hart wird, könnt Ihr nebenbei Styropor mit Alufolie ummanteln. Dann könnt ihr die Spieße wieder aus dem Kühlschrank nehmen.
Jetzt geht es ans Dekorieren:
Die Cake Pops in die Kuvertüre tauchen, bis alles bedeckt ist. Haltet die Kugel nach unten geneigt und rollt die Lollipop-Sticks zwischen den Händen solange hin und her, bis die überschüssige Kuvertüre ganz abgetropft ist. Tropft keine Kuvertüre mehr ab, könnt ihr sie in das Styropor stecken und mit Streuseln oder anderer Deko wie z. B. Kokosraspeln, Krokant, Schokostreuseln, Zuckerherzen, gehackten Nüssen oder gehackten getrockneten Früchten usw. dekorieren.
Danach am besten wieder in den Kühlschrank stellen, damit die Kuvertüre schön hart wird.
Ihr könnt auch gerne Zartbitter-Kuvertüre oder weiße Kuvertüre nehmen.
Ist euch überlassen!

Es werden zwischen 40-50 Pops.

Sie passen zu jedem Anlass, sind sehr fein und sehen noch schön dabei aus.

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Ausprobieren!

Als Anmerkung: Ich habe noch eine kleine Flasche Rum-Aroma in meinen Rührkuchen getan als Geschmack. Je nach eurem Geschmack könnt ihr auch andere Aromen nehmen. Probiert es einfach mal aus. Rührkuchen am besten einen Tag stehen lassen, dann kann man ihn besser verarbeiten.