Einfaches Cakepop Rezept


Rezept speichern  Speichern

simples Grundrezept für Cakepops

Durchschnittliche Bewertung: 3.77
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 11.10.2013



Zutaten

für
125 g Zucker
2 Ei(er), Größe M
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
125 g Butter, flüssige
2 EL Milch, oder nach Bedarf

Außerdem:

25 g Frischkäse
75 g Puderzucker, evtl. auch mehr
25 g Butter, weiche
10 g Pulver, Frucht-, nach Wahl, alternativ flüssiges Aroma
1 Tafel Schokolade
1 Pck. Streusel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden
Backofen auf 150°C Umluft vorheizen
125g Zucker mit 2 Eiern schaumig aufschlagen (ca. 2 Min. auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät), anschließend Mehl (mit Backpulver vermischt) darunter heben und ebenfalls auf höchster Stufe verrühren. Die flüssige Butter darunter rühren. Wenn der Teig sich kaum rühren lässt, ruhig ein bisschen Milch dazunehmen. 2-3 EL müssten reichen, um den Teig geschmeidig zu bekommen.

Das Ganze dann am besten in eine gut gefettete Kastenform geben und ca. 30 Min. bei 150° Umluft backen. Es funktioniert auch mit einer runden Form, allerdings hat man bei der Kastenform am Ende weniger Kruste/Verschnitt. Nach dem Backen den Rührkuchen aus der Form lösen und abkühlen lassen, am besten im Kühlschrank oder abgedeckt um ein Austrocknen zu vermeiden.

Währenddessen eine einfache Buttercreme (Frischkäse, weiche Butter, Puderzucker und Fruchtpulver) mischen. Die Masse der Buttercreme sollte am Ende etwa 1/5 der Kuchenmasse ausmachen. Anstelle des Fruchtpulvers kann man auch flüssiges Aroma oder Aromazucker (z. B. Vanille) nehmen. Man muss nur darauf achten, dass es nicht zu flüssig wird. Im Zweifelsfall einfach mehr Puderzucker.

Den abgekühlten Kuchen von seiner Kruste befreien und den weichen Kern in feine Krümel bröseln. Nach und nach Buttercreme untermischen und mit dem Handrührgerät auf mittlerer Stufe durchrühren, bis die Masse eine formbare Konsistenz hat. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass eine weniger knetige Masse stabiler ist. Zwischendurch einfach mal testen ob es sich schon zu Bällchen formen lässt.

Dann aus der Masse ca. 4 cm große Bällchen formen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech in den Kühlschrank stellen.

Nach ca. 2h kann man dann mit dem spaßigen Teil anfangen. In einem Warmwasserbad die Schokolade auflösen. Die Cakepopstiele zu etwa 1cm in die flüssige Schokolade tauchen, kurz warten und dann die Cakepopbällchen aufspießen. Wenn diese getrocknet sind (ca. 5min), den Cakepop ganz in die Schokolade tauchen und abtropfen lassen. Zum Schluss den Cakepop noch in Zuckerstreuseln wälzen oder mit diesen bestreuen.

Tipp:
Es hat sich bewährt, einen "richtigen" Cakepopständer zu kaufen, weil da die Cakepops am besten aufgehoben sind.
Als Verpackung nehme ich einfach quadratisch zugeschnittene Frischhaltefolie und Satinbändchen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AnikaAnika

Ich habe Zucker da, aber keinen Puderzucker. Ist es für die Konsistenz wichtig, oder darf ich hier variieren?

12.01.2018 01:17
Antworten
Juleila80

4cm große kugeln?? Ok hab ich gemacht. Mit der Konsequenz dass mir alle kugeln runtergerutscht sind, weil sie viel zu schwer waren! Also, viel kleinere kugeln formen! Ich denke ähnlich wie "echt" Lutscher. Viele Grüße!

19.08.2017 20:09
Antworten
borsti306

Sehr schönes Rezept! Sie waren super lecker!

29.07.2017 17:39
Antworten
vindhvida

Super Rezept, mit dem mir auf Anhieb tolle Cakepops gelungen sind! Die Herstellung war auch eigentlich recht einfach, nur durch die benötigten Wartezeiten zieht sich die Zubereitung etwas. Aber auch ohne Cakepop-Maker ist es ein leckerer und schöner Snack geworden. Ein Foto habe ich beigefügt - es muss noch frei gegeben werden.

10.02.2015 18:16
Antworten