Auberginenpfanne mit Ajvar


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 12.09.2013



Zutaten

für
3 Aubergine(n), gewürfelt
5 Tomate(n), gewürfelt
6 Zehe/n Knoblauch, in Scheiben geschnitten
3 EL Ajvar
2 EL Tomatenmark zum Andicken
1 EL Zucker
8 Stängel Koriandergrün, frisch
6 Stängel Petersilie, glatte, frisch
200 ml Gemüsefond
250 g Reis
Salzwasser
n. B. Öl zum Braten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die gewürfelten Auberginen mit etwas Öl bei mittlerer Hitze in der Pfanne anbraten, nach 3 - 4 min. die Knoblauchscheiben hinzugeben und ca. 1 - 2 min. mitschwitzen. Die Tomatenwürfel zugeben und weiter schwitzen lassen, bis sie ihre Konsistenz verlieren. Die Auberginen sollten dabei noch als Würfel erkennbar sein.

Mit der Brühe ablöschen, Ajvar und Tomatenmark zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Konsistenz sollte nicht zu flüssig sein, sonst etwas mehr Tomatenmark zugeben. Kurz auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Nebenbei den Reis im Salzwasser kochen. Zum Schluss die gehackte Petersilie und die Korianderblätter zum Gemüse geben und mit dem Reis servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trommelstimmer

@pralinchen: das Foto sieht sehr gut aus!

11.10.2013 16:56
Antworten
pralinchen

Hallo Nils, ich finde, daß Zucchini und Tomaten sehr gut zusammen passen. Uns hat es geschmeckt. LG Pralinchen

17.09.2013 17:39
Antworten
trommelstimmer

Hallo, vielen Dank für's Ausprobieren und für den Kommentar! Zucchini sind natürlich ein ganz anderes Gemüse. Ich schätze, dass sie nicht so gut mit den Tomaten harmonieren, wie Auberginen. Koriander hab ich auch noch nie mit Zucchini probiert... Viele Grüße, Nils

15.09.2013 21:31
Antworten
pralinchen

Hallo, ich habe das Gericht gestern probiert. Allerdings habe ich keine Auberginen genommen, sondern Zucchini. War ganz gut. LG Pralinchen

14.09.2013 16:18
Antworten