Gemüse
Vegetarisch
Schnell
einfach
Braten
Snack
Kinder
Eier
Camping
Studentenküche
Paleo
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Paprika-Spiegelei

ausgefallene Variante des Klassikers

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 05.09.2013 122 kcal



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n)
4 Ei(er)
Kräuter nach Wahl
Gewürz(e) nach Wahl
etwas Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
122
Eiweiß
8,26 g
Fett
8,69 g
Kohlenhydr.
2,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Paprikaschoten waschen, trocknen und in Ringe schneiden. Etwas Öl in eine Pfanne geben, die Ringe hineinlegen und anschließend in jeden Ring ein Ei schlagen.

Mit Gewürzen und Kräutern nach Belieben würzen (ich nehme meist Salz, Pfeffer, Paprika und Petersilie).

Ist ein echter Hingucker und peppt das normale Spiegelei auf.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bebberle

Hallo, schöne Idee, auch optisch. Prima Abendessen. Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

25.03.2020 18:12
Antworten
yatasgirl

Hallo Ein sehr leckeres Rezept. Mal was anderes die Spiegeleier anzurichten. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

20.01.2020 22:05
Antworten
baerchen35

Hallo Eine tolle Idee ein "schnödes" Spiegelei aufzuwerten. Und geschmeckt hat es sowieso. Vielen Dank sagt das baerchen

02.12.2019 10:49
Antworten
FireWorker

hat nicht so toll funktioniert war mir ein bisschen zu schwierig das rezept

20.01.2019 16:18
Antworten
rehbusch

Das war eine super Idee und war sehr lecker :-)

17.07.2018 18:24
Antworten
Cherry94

Freut mich sehr, dass mein Rezept auf so viel Anklang stösst. Und die Tipps sind auch super!

02.04.2014 14:28
Antworten
vivion

Hatte dies schon mal gesehen aber nie gemacht, das Rezept hat mich daran erinnert. Tipp 1: Eine grosse Paprika nehmen. Die Fläche ist dann grösser und wird somit schneller durch. Hatte meine Ringe etwas dicker schneiden müssen, damit das Ei nicht drüberläuft und dann auf mittlere Hitze fast 20min kochen, bis es oben fest war. Tipp2: Paprika, während man das Ei langsam in den Ring hineinlegt, etwas nach unten drücken, damit das Eiweiss nicht durchläuft und schön in der Form bleibt. Sehr lecker... Werde dies nächstes mal mit verschieden farbigen Paprikas machen. Sieht so toll aus XD Danke! PS: Bild kommt!

02.04.2014 09:16
Antworten
Vicky666

Hallo Ich habe es meinen Eltern gerade gekocht es ist sehr lecker ich habe das ganze auf einen leicht getoastetes Brot angerichtet Danke sehr Vicky666

30.03.2014 20:49
Antworten
Abacusteam

Tolle Idee, habe ich eben auf die Schnelle gemacht und große Augen geerntet bei den Kids .... als Abwandlung auch noch dicke Ringe von einer Gemüsezwiebel .... sah nett aus alles und hat super geschmeckt .... Danke und lg ad

22.03.2014 08:43
Antworten
Schnorchelinchen

Gibt es bei uns auch öfter zum Frühstück :-)

12.02.2014 23:25
Antworten