Braten
Fisch
Hauptspeise
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Fischklopse mit Kräuter-Sahnesoße à la Gabi

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 05.07.2013



Zutaten

für
4 Brötchen, altbacken
250 ml Milch, heiß
1 Bund Dill, fein gehackt
1 Bund Petersilie, glatt, fein gehackt
500 g Fischfilet(s) (Schellfisch)
200 g Butter
2 Ei(er)
Salz
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
Muskat, gerieben
Mehl
250 ml Fischfond
100 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Koch-/Backzeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 70 Min.
Die Brötchen würfeln und mit der Milch übergießen. Den Fisch abspülen, abtrocknen und durch den Fleischwolf (feine Scheibe) drehen. In einer Schüssel mit dem stark ausgedrückten Brötchen, der Hälfte der Kräuter, 100 g zerlassener Butter und den Eiern zu einem Teig vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant würzen.

Die übrige Butter in einer Pfanne erhitzen. Aus dem Teig mit leicht bemehlten Händen flache Klopse formen, diese in der Butter auf beiden Seiten zartbraun braten und warm stellen.

Den Bratensatz mit dem Fischfond ablöschen und durch ein Sieb in einen Topf gießen. Die Sahne fast ganz steif schlagen und locker darunter rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant abschmecken, die restlichen Kräuter darunter mischen.
Die Soße separat zu den Fischklopsen servieren.

Hierzu neue Kartoffeln reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo diese Klopse gab es heute mit Kartoffelbrei. Sie waren sehr lecker und die Soße passte ganz wunderbar, auch wenn ich leider auf getrocknete Kräuter zurückgreifen musste. Danke fürs Rezept LG Patty

12.03.2015 16:08
Antworten
schaech001

Hallo, dieses Gericht ist ein Traum, sehr, sehr lecker. An der Fischtheke lachten mich die Garnelen an, also nahm ich sie mit und sie durften in die sehr feine Sauce mit rein. Dazu hatte ich Basmatireis Liebe Grüße Christine

27.02.2015 20:08
Antworten