Frittieren
Gluten
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
Mehlspeisen
Russland
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Russische Piraschki

Piraschki mit Kartoffeln, ohne Fleisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

70 Min. normal 09.10.2013 838 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
200 ml Milch
1 Ei(er)
1 Pck. Trockenhefe
50 g Butter
10 g Salz
20 g Zucker

Für die Füllung:

800 g Kartoffel(n)
2 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
evtl. Muskat
1 Ei(er)
etwas Milch
etwas Butter
Pflanzenöl, zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
838
Eiweiß
22,98 g
Fett
25,56 g
Kohlenhydr.
125,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
In eine Schüssel das Mehl, Zucker, Salz und Hefe vermischen,
lauwarme Milch, Ei und Butter dazu geben und alles zu einer Masse verarbeiten und ca. 15 Min. lang kneten. Teig bedecken und 1 Stunde ruhen lassen.

Kartoffeln in Salzwasser kochen, dann die fertig gekochten Kartoffel mit Butter, Milch und Pfeffer (nach Belieben noch etwas Muskat) zu einer homogenen Masse verarbeiten (Art Kartoffelpüree). Die Zwiebeln klein hacken und in etwas Pflanzenöl goldbraun braten und zu der Kartoffelmasse hinzugeben, alles vermischen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. 1 Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen und zu der abgekühlten Kartoffel-Zwiebel Füllung geben.

Nachdem der Teig geruht hat, wird der Teig in zwei gleichgroße Hälften geteilt. Aus jeder Hälfte formt man eine Rolle (3-4 cm), dann schneidet man aus den 2 Rollen jeweils 8 gleichgroße Stücke.
Die 16 Stücke auf der mit etwas Öl eingefetteten Arbeitsfläche ausrollen (Dicke nach Belieben), am besten noch das Nudelholz mit 3-4 Tropfen Öl einreiben, dann klebt der Teig nicht am Nudelholz.

Jetzt die Kartoffel-Zwiebelfüllung auf die 16 ausgerollten Teigstücke verteilen, zusammenklappen, verschließen und mit der Naht nach unten auf ein Backblech oder ähnliches legen und nochmal 5-10 Min. ruhen lassen. In einer Pfanne etwas Pflanzenöl hineingeben (ca. 2 cm hoch) und erhitzen. Die Piraschkis mit der Naht nach unten ins heiße Öl legen und goldbraun backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Missvio

super lecker, der Teig perfekt! Halten sich im Kühlschrank super lange. Ich kenne die Karfoffelfüllung, daher habe ich mit angebratene n Kohl

11.09.2017 14:06
Antworten
flügelfisch

Also, ich habe das Rezept ausprobiert und mich an alle Mengen gehalten, jedoch mit Fett bestrichen und im Backofen gemacht: ich fand es, ehrlich gesagt, recht farblos. Die Kinder mochten es allesamt nicht. Die Füllung fand ich auch zu reichlich. Wahrscheinlich braucht es wirklich eine Menge Fett, als Geschmacksträger. Ich soll das Rezept am Samstag für das "russische Café" (Adventsbasar der Schule) machen und überlege noch, wie man mehr Geschmack daran bringen kann (jenseits einer fleischhaltigen Füllung), ohne die Authentizität zu untergraben.

21.11.2016 13:53
Antworten
felicitasnord

Wirklich leckerer Teig! Ich hab die Taschen zwar im Ofen gebacken (185 Grad, 20 Minuten), aber mit Öl eingestrichen.

20.10.2016 11:39
Antworten
elena__

Da meine Mama grad im Urlaub ist, wollte ich sie nicht mit der Rezeptfrage 'nerven' und hab nach diesem hier gekocht/gebacken und sie schmecken 1:1 wie bei meiner Mama! Richtig gut :)

09.10.2016 17:10
Antworten
Julia-mia3

Hallo kann man den Teig auch länger stehen lassen also morgen machen und mittags benutzen??

07.06.2016 10:47
Antworten
Fclicious

Perfekt. Vermittelt direkt ein Gefühl von Heimat. Ich habe diesmal, um Kalorien zu sparen, die Piraschki im Ofen gebacken und vorher noch mit Ei bestrichen.

06.05.2015 15:29
Antworten
Alir

Hi, Danke das freut einen zu hören. Super Idee, probier ich beim nächsten mal auch mal aus. Danke für den Tipp. Lg Alir

10.09.2015 20:55
Antworten
friko111

Wie heiß muß der Ofen sein?

08.10.2015 14:57
Antworten
Fisch3006

Wenn ich sie in der Fritteuse machen möchte, wie heiß sollte die dann sein und wie lange sollte ich sie frittieren?

03.02.2015 18:25
Antworten
Alir

Hi, Sorry wegen der späten Antwort, denke so 170°, wie lange ist schwer zu sagen da ich sie noch nie in der Fritteuse gemacht habe, wenn sie Goldbraun sind, sind sie genau richtig.

10.09.2015 20:53
Antworten