Rinderfilet mit grüner Pfeffersahnesoße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. pfiffig 05.07.2013



Zutaten

für
400 g Rinderfilet(s)
1 Glas Pfeffer, grüner, abgetropft
1 Becher Sahne
1 Becher Crème fraîche
100 ml Rinderfond
1 Prise(n) Salz
2 TL, gehäuft Pfeffer, schwarzer, gemörsert
1 TL, gehäuft Tomatenmark
1 Schuss Cognac oder Whisky
1 Spritzer Worcestersauce
etwas Butter
evtl. Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Für die Soße die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und gestoßen schwarzen Pfeffer zugeben und leicht anrösten. Mit Cognac oder Whisky ablöschen, Sahne, Rinderfond, grünen Pfeffer, Tomatenmark, Worcester Sauce und Creme fraîche zugeben und kurz aufkochen. 1 - 1,5 Stunden leicht köcheln lassen, mehrmals umrühren.

Am besten Bio Rinderfilet oder Filet von einem guten Metzger verwenden. Das Fleisch eine halbe Stunde vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen. Mit Salz und Pfeffer, Rosmarin und Paprika würzen, stehen lassen.

Nach ca. 45 Minuten Kochzeit der Soße den Backofen auf 80°C (Ober-/) aufheizen. Das Fleisch in einer Gusspfanne bei starker Hitze in Butter oder Olivenöl pro Seite je 90 Sekunden anbraten.

Aus der Pfanne nehmen und in Alufolie gewickelt exakt 30 Minuten garen. Auf gewärmten Tellern servieren. Hierzu passen Kartoffelpüree oder Pommes frites.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Poltergeist1405

Die Souce ist der absolute Hammer. 5 Sterne

14.04.2022 11:21
Antworten
michaelevagm_1

Absolut phantastisch...da ist das steak fast nebensache....die sosse ist der absolute kracher.....

02.01.2022 16:47
Antworten
ozona

genau wie auf den bildern ganz besonders lecker

05.12.2021 16:44
Antworten
Sonnenschein-ww

Hallo Cross, Vielen Dank für dein tolles Rezept, das war sooo lecker 🤗🤗 . Die Soße wird es jetzt öfters bei uns geben 😊🤗. LG Moni

28.11.2021 15:54
Antworten
SchweigerB

Kann man die Soße auch schon einen Tag vorher machen?

09.09.2021 21:30
Antworten
holgerstamm75

Superlecker. Vielen Dank siehe Bilder

25.12.2015 21:23
Antworten
Capone-Al

Hallo, kann jemand sagen was für einen Cognac/ Whisky man am besten nimmt für die Soße? MFG

09.03.2015 13:19
Antworten
Happiness

Hallo Die Sauce gabs bei uns etwas abgewandelt zu Entrecôtes, Speckbohnen und Kroketten. Ich habe ein kleines Bisschen weniger Sauce gemacht und hab die Mengen etwas variiert und nicht so lange eingekocht. Der ausgetretene Bratensaft vom Fleisch kam auch noch in die Sauce. Liebe Grüsse Evi

28.03.2014 09:56
Antworten
Sodali

Ich hab die Soße zu Weihnachten gemacht. Suuuper lecker!

27.12.2013 21:56
Antworten
garten-gerd

Hallo, Fross ! Ich habe heute deine Pfeffersoße zwar zu Ribeye - Steaks zubereitet, aber auch dazu paßte sie sehr gut. Allerdings hätte die angegebene Menge locker für 4 - 6 Steaks gereicht. Egal, lecker war´s auf jeden Fall. Fotos dazu sind auch bereits unterwegs. Vielen Dank und liebe Grüße, Gerd

13.11.2013 18:51
Antworten