Saftiger Fischauflauf


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei / eifrei

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 23.09.2004



Zutaten

für
4 Scheibe/n Seelachsfilet(s), gewaschen
1 Zitrone(n), Saft davon
375 g Zwiebel(n), in Scheiben
500 g Tomate(n), in Scheiben
150 g Champignons, geputzt, geschnitten
Salz und Pfeffer
40 g Kapern (1 Glas)
50 g Gouda
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Fisch mit dem Zitronensaft beträufeln, Zwiebeln in Olivenöl weich dünsten. Fisch, Gemüse, + Pilze in eine gefettete (Olivenöl) Auflaufform einschichten. Salzen + pfeffern, Kapern überstreuen, zugedeckt 15 min im vorgeheizten Backofen, 160 °C Umluft, backen.
Käse reiben, überstreuen, weitere 5 min garen, bis Käse verlaufen.
Pellkartoffeln dazu oder in die Auflaufform als erstes einschichten, ebenso eignet sich auch gek. Hirse, oder gek. Reis oder auch gekochter Buchweizen, habe aber auch schon gek. Amaranth genommen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochmausi6

...bei 200 Grad noch mal 15min gegart und dann den Käse drauf gegeben. Es war perfekt und total lecker. Von mir 5*****

16.11.2016 10:10
Antworten
Kochmausi6

Hallo, also dieser Auflauf ist total lecker. Ich habe zuerst Zwiebeln, dann Tomaten (mit Basilikum gewürzt), dann Fisch (mit Salz und Pfeffer) und dann wieder Zwiebeln und Tomaten geschichtet. Darauf dann die Pilze und die Kapern. Nur mit der Garzeit paßte es nicht. Ich hab es nach den 15min nochmal 15 min bei 200

16.11.2016 10:05
Antworten
twilight0406

Hallo, habe diesen Auflauf schon gemacht. War unheimlich lecker, aber bei diesen Zutaten, ist dies auch kein Wunder. Fisch ist bekanntlich so gesund und ich esse ihn wenigstens 2 Mal in der Woche. Fenchel passt optimal dazu und manchmal esse ich auch nur gedünsteten Fisch mit Fenchel, ohne Reis oder Kartoffeln. So ist dies eine gesunde, kalorienarme Mahlzeit.

02.02.2014 10:42
Antworten
Ich_1982

Sehr lecker :-)

13.08.2010 22:28
Antworten
1997Kilian

Hallo, meine Gäste waren gestern begeistert. Ich habe einen Großteil vorbereitet brauchte nur noch die Tomaten und Kapern dazugeben. Der Tip mit den Pellkartoffeln als erste Schicht ist genial. Wird auf jeden Fall wieder gekocht. Gruss 1997Kilian

04.03.2007 10:07
Antworten
dieStefanie

Hallo, ich habe daraus eine mächtig edle Variation gemacht, indem ich frische Thunfischsteaks genommen habe. War ein echtes Experiment, das toll funktioniert hat. Auf die Schicht Pellkartoffeln würde ich nicht verzichten. Weil mein Freund keine Pilze mag, habe ich sie einfach weggelassen. Ich habe alles kurz vor dem Anrichten mit frischen, gehackten Kräutern (Petersilie, Schnittlauch und Bärlauch) bestreut und: Ab auf die Teller. War super lecker und hat mir viel Lob eingebracht, was ich an dieser Stelle gerne weitergeben möchte :-) Herzliche Grüsse aus Köln Steffi

16.03.2006 12:06
Antworten
hasenpuschel

Äußerst schmackhaft. Das wird es jetzt öfters bei uns geben. Ich habe einen Teil der Zwiebeln durch feine Porreestreifen ersetzt und in Ermangelung von 500 g Tomaten ( hatte nur noch 3) einfach noch Zucchini dazu getan. Also mit den Kapern einfach ein Genuß LG hasenpuschel

15.03.2006 16:32
Antworten
Siggi256

Tolles Rezept, sehr lecker. Tomaten,Zwiebeln,Champignons,Kapern Käse. Das muß schmecken. Mit Pellkartoffeln ist es einfach genial. Ich habe meine TK Fischreste verbraucht. Es ist aber auch nichts übiggeblieben.... LG Siggi256

13.03.2006 13:30
Antworten
lorena2

Auch von mir danke für das Rezept. Ich komme aus Bremen und bin für jedes Fischrezept dankbar. Nun lebe ich in Berlin, und da ist Fisch nicht sehr üblich, m.E. Der saftige Fischauflauf hat allen geschmeckt. Dazu gab es Salzkartoffeln. Aber die angesprochene Variante mit gekochten Pellkartoffeln als erste Schicht im Fischauflauf kann ich mir gut vorstellen. Statt des Schellfischs hatten wir einen Rest von Rotbarschfilet aus unserem Tiefkühlschrank. LG lorena2.

22.07.2005 17:57
Antworten
elwira

Danke für das Rezept! Ich habe es gestern zubereitet und alle waren begeistert!!!! Dazu gab es Reis. Liebe Grüße Elwira

12.12.2004 20:22
Antworten