Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
Schnell
einfach
Süßspeise
Kinder
gekocht
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Dinkel-Grieß-Brei

mit frischem Obst

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.10.2013



Zutaten

für
200 ml Vollmilch oder fettarme Milch
25 g Dinkelgrieß
1 Pck. Vanillezucker, am besten selbstgemachter oder Bourbonvanillezucker
n. B. Zucker oder Rohrzucker, evtl. braun
n. B. Obst, frisches, (z. B. Pfirsich, Birnen etc.)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das frische Obst je nach Sorte waschen, schälen und klein schneiden.

Die Milch in einem Topf aufkochen lassen, den Dinkelgrieß und den Vanillezucker hinzufügen und ausquellen lassen. Bei Bedarf noch etwas Zucker oder Rohrzucker hinzufügen. Das Obst auf den fertigen Brei streuen und evtl. unterrühren.

Tipps: Man kann den Brei schön mit Obst und evtl. mit braunem (Rohr-)Zucker verzieren.
Manche mögen den Brei auch gerne einfach nur mit Zimt und Zucker bestreut. Das ist auch eine leckere Alternative.
Dazu würden z. B. gezuckerte Zwetschgen passen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Knickes

Hallo! Heute als kleines"Zwischendurch" ausprobiert und für echt lecker befunden. Bei mir gab es dazu ein Rhabarber-Erdbeerkompott und die Kombi ist wirklich Klasse! Beim nächsten Mal probiere ich das ganze noch mit ein paar gemahlenen Haferflocken fürs Frühstück aus, ich glaube dann kann man auch satt davon werden. Vielen Dank fürs Teilen des Rezepts!

23.05.2020 17:51
Antworten
patty89

Hallo Knickes vielen Dank für das Ausprobieren, den netten Kommentar und die Sternchen es freut mich, dass es dir geschmeckt hat LG Patty

23.05.2020 18:03
Antworten
Fupu

vielen Dank für deine Antwort. Ich habe noch Dinkelgrieß von Campo Verde da und da steht keine Quellzeit drauf. Habe den Grießbrei ausprobiert und er schmeckt sehr gut, den machen wir jetzt öfter mal

03.04.2020 20:11
Antworten
patty89

Hallo vielen Dank für das Ausprobieren, den netten Kommentar und die Sternchen Freut mich, dass es geschmeckt hat Ungewöhnlich, wenn auf einer Packung keine Quellzeit steht Lg Patty

04.04.2020 05:10
Antworten
patty89

Hallo bei Dinkelgrieß ist das so ca. 10 Minuten Quellzeit. Genauer weißt du es, wenn du hinten auf die Packung schaust. Auf jeden Fall gilt für das Rezept auch die übliche Quellzeit die angegeben ist. LG Patty PS. Auch normaler Grieß braucht nur ca. 10 Minuten Quellzeit.

02.04.2020 18:37
Antworten
SchwarzeWolke

Hallo patty89, danke für dieses ausgewogene Rezept. Das Verhältnis Grieß zu Milch ist perfekt. Dies war unser erster Versuch mit Dinkelgrieß und meinem Kind hat es sogar geschmeckt. Da ich immer schon ein kleines Problem mit dem Geschmack von Dinkel habe musste ich noch Zucker zugeben und Zitronen-Backaroma. Lecker!

07.06.2015 17:37
Antworten
GourmetKathi

Sehr lecker! Bei mir gab es Kaki dazu! Ein tolles Frühstück! GLG Kathi

04.01.2015 17:00
Antworten
patty89

Hallo Kathi danke fürs Ausprobieren, den netten Kommentar und die Sternchen. Freut mich, das es geschmeckt hat. LG Patty

04.01.2015 18:22
Antworten
Camera

Liebe Patty, ich habe mir extra Dinkelgrieß gekauft um diesen Grießbrei auszuprobieren. Schmeckt prima. Ich habe noch ein Eigelb am Schluß untergerührt (etwas abkühlen lassen, dass es nicht gerinnt), einen Stich Butter untergerührt und aus dem Eiweiß Schnee geschlagen und untergehoben. Dazu frische Ananas mmmh, lecker. Freundliche Grüße Caméra

13.01.2014 13:49
Antworten
patty89

Hallo liebe Caméra, danke für den lieben Kommentar und die Sternchen. Ich finde deine Idee mit der Verfeinerung mit Ei auch super. Persönlich mag ich Dinkelgries bei sowas fast lieber wie den normalen Gries. Liebe Grüße Patty

13.01.2014 14:35
Antworten