Vegetarisch
Vegan
Aufstrich
Frühling
Frühstück
Haltbarmachen
Sommer
gekocht

Holunderblüten-Honigersatz

Abgegebene Bewertungen: (13)

schmeckt wunderbar - wie Honig

120 min. simpel 04.07.2013
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

50 Holunderblütendolden, voll erblüht, nicht gewaschen
2 Zitrone(n), unbehandelt, in Scheiben geschnitten
2 Zitrone(n), den Saft davon
2 Liter Wasser
2 kg Zucker(Einmach-)


Zubereitung

Die Dolden leicht ausschütteln und auf Insekten untersuchen, nicht waschen. Die Blüten von den großen Stielen abschneiden und in einen großen Topf geben. Die Zitronenscheiben dazugeben und mit 2 Liter Wasser aufkochen. 30 Minuten kochen lassen.
Danach abgedeckt auf dem Herd stehen lassen und 24 Stunden ziehen lassen.

Alles durch ein Mulltuch gießen, abdrücken und mit dem Zucker und dem Zitronensaft unter Rühren aufkochen lassen.
Den Topf im Auge behalten und oft umrühren. Vorsicht, es kann überschäumen. Deshalb auch "Einmachzucker" der schäumt weniger.
So lange kochen lassen, bis eine honigartige Masse entstanden ist. Das kann schon mal gut 2 Stunden dauern. Evtl. auch länger. Immer wieder umrühren.
Eine Probe machen, ob die Konsistenz gut ist, indem man etwas auf einen kalten Unterteller gibt. 3 Minuten warten und testen. Es sollte dickflüssig wie Honig sein.

Danach den Honigersatz kochend heiß in gut gereinigte Twist-Off-Gläser geben und gut verschließen.

Sollte man im Nachhinein mit der Konsistenz noch nicht zufrieden sein, kann man unbesorgt die Masse noch einmal etwas einkochen lassen.

Er ist genauso zu verwenden, wie echter Honig.

Verfasser



Kommentare

bollerlulle

Interessantes Rezept.....Schade das der Frühling / Holunderblüte noch so lange hin ist... .

06.07.2013 19:59
Kaffeeluder

Huch, ist doch ganz einfach, wenn man Holunderblütensirup gemacht hat, einfach eine Flasche aufmachen und den Sirup in einem Kessel einkochen.
So werde ich das heute jedenfalls mal probieren.

Tolle Idee.

Liebe Grüße
Rita

08.08.2013 11:11
bärenmama

Hallo Kaffeeluder,

stimmt, so kann man es auch machen......

Danke für den Tipp ;-)

LG
Regine

08.08.2013 11:58
Blümchen-77

Hallo bärenmama,

ich habe dein Rezept ausprobiert und der Holunderblüten "Honig"
ist sehr aromatisch. Ich habe es nach dem Tipp von Kaffeeluder gemacht.

Vielen Dank für das tolle Rezept und Bilder sind unterwegs.

Liebe Grüße
Blümchen

04.06.2014 07:36
shania78

Tolles Rezept, funktioniert super. Bitte immer beaufsichtigen, der Honig kocht schnell über. Ich habe 8kleine Gläser rausbekommen. Mein Sohn liebt den Honig aufs Brot u. er hilft auch super bei Erkältungen,

05.06.2014 21:49
bärenmama

Liebe Isabel,
das freut mich, dass es so gut bei dir ankommt.

LG
Regine

19.06.2017 13:21
LillyMunster

Kann man hier auch Xucker (Erythrit) oder andere kalorienreduzierte Süßungsmittel wie Stevia, Süßstoff in Pulverform o. Ä. verwenden? Funktioniert hiermit das Einkochen bzw. konservieren dann überhaupt?

14.05.2018 13:03
bärenmama

keine Ahnung

16.05.2018 17:17
fizzeline

Hallo,
"Honig" schmeckt lecker, mir ist er leider zu fest geworden. Hab ihn wohl zu lange gekocht.

LG
Iris

04.06.2018 09:00
Wawusel

Ein absolut tolles Rezept!!! Optisch und von der Konsistenz her von echtem Honig nicht zu unterscheiden und ein wahres Geschmackserlebnis. Super zu Käse! :-)

22.06.2018 19:37