Bewertung
(13) Ø4,27
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
13 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.07.2013
gespeichert: 309 (1)*
gedruckt: 2.543 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.08.2008
1.841 Beiträge (ø0,48/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
50  Holunderblütendolden, voll erblüht, nicht gewaschen
Zitrone(n), unbehandelt, in Scheiben geschnitten
Zitrone(n), den Saft davon
2 Liter Wasser
2 kg Zucker (Einmach-)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Dolden leicht ausschütteln und auf Insekten untersuchen, nicht waschen. Die Blüten von den großen Stielen abschneiden und in einen großen Topf geben. Die Zitronenscheiben dazugeben und mit 2 Liter Wasser aufkochen. 30 Minuten kochen lassen.
Danach abgedeckt auf dem Herd stehen lassen und 24 Stunden ziehen lassen.

Alles durch ein Mulltuch gießen, abdrücken und mit dem Zucker und dem Zitronensaft unter Rühren aufkochen lassen.
Den Topf im Auge behalten und oft umrühren. Vorsicht, es kann überschäumen. Deshalb auch "Einmachzucker" der schäumt weniger.
So lange kochen lassen, bis eine honigartige Masse entstanden ist. Das kann schon mal gut 2 Stunden dauern. Evtl. auch länger. Immer wieder umrühren.
Eine Probe machen, ob die Konsistenz gut ist, indem man etwas auf einen kalten Unterteller gibt. 3 Minuten warten und testen. Es sollte dickflüssig wie Honig sein.

Danach den Honigersatz kochend heiß in gut gereinigte Twist-Off-Gläser geben und gut verschließen.

Sollte man im Nachhinein mit der Konsistenz noch nicht zufrieden sein, kann man unbesorgt die Masse noch einmal etwas einkochen lassen.

Er ist genauso zu verwenden, wie echter Honig.