Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.07.2013
gespeichert: 42 (0)*
gedruckt: 525 (3)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.10.2011
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Biskuitboden:
120 g Puderzucker
1 EL Vanillezucker
Ei(er)
50 g Speisestärke
50 g Mehl
  Für die Creme:
500 g Ricotta
150 g Zucker
Ei(er)
125 ml Milch
Vanilleschote(n)
50 g Schokolade, zartbitter
2 cl Amaretto
4 cl Rum, weiß
1 Prise(n) Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Biskuitboden am besten schon am Vortag backen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Das Eigelb vom Eiweiß trennen. Die Eigelbe mit Puderzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu einem festen Eischnee schlagen und vorsichtig unter die Eimasse heben. Das Mehl und die Speisestärke vermischen, in ein Sieb geben, langsam einrieseln lassen und unter die Eimasse rühren. Die Masse gleichmäßig auf das Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 min backen. Danach herausnehmen auf ein zweites Backblech stürzen, das Backpapier abziehen und auskühlen lassen.

Am nächsten Tag die Vanillecreme zubereiten.

Die Vanilleschote längst aufschlitzen, das Mark mit dem Messerrücken herauskratzen. Im Topf die Milch mit 50 g Zucker erwärmen und die Vanilleschote und das Mark dazugeben und 8-10 min auf dem Herd ziehen lassen, nicht kochen. Anschließend vom Herd nehmen und im Wasserbad abkühlen lassen. Aus der abgekühlten Masse die Vanilleschote entfernen.
Die Zartbitterschokolade reiben und von zwei Eiern das Eigelb und Eiweiß trennen. Danach das Eiweiß abgedeckt in den Kühlschrank stellen. In eine Schüssel 2 ganze Eier und zwei Eigelbe geben und mit 100 g Zucker schaumig aufschlagen, bis die Masse weiß ist. Danach die Vanillemilch unter die Eimasse rühren. Anschließend den Ricotta, die geriebene Zartbitterschokolade und den Amaretto unterrühren.

Nun kann man zwei Wege einschlagen. Der Biskuitboden reicht für eine Auflaufform (BxLxH 14x24x7 cm) oder 4 Servierringe mit 7,5 cm Durchmesser und 6 cm Höhe. Das ergibt drei Etagen. Den Biskuitteig vom Vortag passend in drei Teile für die Auflaufform schneiden oder mit den Servierring den Biskuitteig 12x ausstechen.
Den Biskuitteig mit einem Pinsel mit Rum bestreichen und darauf die Creme ca. 1 cm auftragen. Jetzt wiederholt man den Vorgang noch zweimal. Dann alles ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Kurz vor dem Servieren den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu einem festen Eischnee schlagen, in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle geben und die Oberfläche des Dessert damit garnieren. In den heißen Backofen geben und kurz überbacken. Die obere Schicht des Eiweißes sollte schön goldbraun aussehen. Nun kann man das Dessert servieren.