Erdbeerlimes trifft auf Mascarponemousse


Rezept speichern  Speichern

Schichtdessert auf einem Schokoknusperboden

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 09.10.2013



Zutaten

für

Für die Mousse:

250 g Mascarpone
1 Vanilleschote(n)
1 Bio-Zitrone(n)
100 ml Milch
75 g Puderzucker
200 g Schlagsahne
2 Eiweiß
1 Prise(n) Salz
4 Blätter Gelatine

Für den Boden:

100 g Zartbitterschokolade mit Chili
70 g Löffelbiskuits
80 g Waffeln (Wurzener Extra - Waffelblättchen mit Schokolade)
50 g Mandelblättchen

Außerdem: (für die Erdbeerlimesdecke)

350 g Likör (Erdbeerlimes)
4 cl Grenadine
4 Blätter Gelatine

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 45 Minuten
Die Mandelblättchen in einer fettfreien Pfanne goldbraun rösten. Die Schokowaffeln und die Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Teigroller grob zerkleinern.

Die Servierringe auf die Teller stellen. Die Zartbitterschokolade grob zerkleinern und im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die geschmolzene Schokolade, die Mandeln, die grob zerkleinerten Löffelbiskuits und die Waffeln verrühren.

Mit einem Löffel den Schokoladenboden vorsichtig in die Servierringe geben und etwas andrücken. Das Ganze jetzt fest werden lassen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und von der Biozitrone Zesten abziehen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit dem Messer herausschaben. Die Milch mit 25 g Puderzucker, dem Vanillemark und der -schote etwa drei Minuten köcheln lassen. Danach die Schote herausnehmen, die Gelatine ausdrücken, in der heißen Milch auflösen und etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Schlagsahne steif schlagen. Jetzt den Mascarpone und die Zitronenzesten in die abgekühlte Milch rühren. Jetzt die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und die 50 g Puderzucker nach und nach unterrühren.

Wenn die Mascarponecreme zu gelieren beginnt, den Eischnee und die Schlagsahne unterrühren und als zweite Schicht in die Servierringe füllen. Das Ganze jetzt für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Als Abschluss bereitet man die Erdbeerlimesschicht zu. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Grenadine und 50 ml Erdbeerlimes (ich verwende das Rezept von alex.H aus der Datenbank) erhitzen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen, alles mit dem restlichen Erdbeerlimes verrühren und abkühlen lassen.

Wenn die Erdbeerlimesschicht zu gelieren beginnt, kann man sie auf die Mascarponemousse geben. Dann muss das Ganze noch mal für drei Stunden in den Kühlschrank. Danach die Servierringe mit einem spitzen Messer von dem Dessert lösen und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ciperine

Geschmacklich sehr gut. Nur hätte es etwas mehr Masse für den Boden sein können. Außerdem wurde der Boden so hart, dass er kaum aus dem Glas zu bekommen war. Wahrscheinlich werde ich beim Nächsten Mal das Verhältnis von Schokolade zu Keksen und Mandeln zugunsten Letzterer verändern.

29.09.2019 19:08
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo ciperine, danke für Deinen Hinweis! Da 4 Gelatineblätter verwendet werden, gehe ich davon aus, dass 350 g Erdbeerlimes verwendet werdet. 50 g wäre auch etwas wenig für eine weitere Schicht. Ich habe die Beschreibung korrigiert. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

22.07.2019 19:12
Antworten
ciperine

Was passiert mit den restlichen 300ml Erdbeerlimes? Entweder stimmt die Angabe bei den Zutaten nicht oder in der Beschreibung.

22.07.2019 11:06
Antworten