Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.10.2013
gespeichert: 45 (0)*
gedruckt: 471 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 03.07.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Grütze (Gerstengrütze oder -schrot)
2 m.-große Tomate(n), enthäutet, entkernt
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Handvoll Kräuter, frische (Basilikum, Petersilie, etwas Schnittlauch, Bärlauch)
1 TL Leinsamen oder Sonnenblumenkerne
2 EL Grieß (Hartweizen)
  Chili
  Salz und Pfeffer
2 EL Pflanzenöl zum Anbraten

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und anschwitzen. Dann die Gerstengrütze dazugeben und mit Brühe ablöschen (wie ein Risotto bissfest garen, nachher sollte es eine homogene, nicht zu flüssige Masse ergeben).

Etwas abkühlen lassen, dann das klein gewürfelte Tomatenfleisch, die Kerne und die fein gehackten Kräuter dazugeben und vermischen.

Anschließend mit den Gewürzen abschmecken und so viel Hartweizengrieß dazugeben, bis eine formbare Masse entsteht. Je einen Esslöffel der Masse zu Kugeln formen und dann in etwas Öl von allen Seiten anbraten.

Eine (ballaststoffreiche) Beilage zu Fleisch oder Fisch oder einfach so mit Salat als Sattmacher.