Auflauf
Brotspeise
Süßspeise
Kinder
Frucht

Rezept speichern  Speichern

Badischer Kirschenplotzer

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 14.12.2001



Zutaten

für
3 Brötchen vom Vortag
150 ml Milch, warm
3 Ei(er), getrennt
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
500 g Quark (Speisequark)
1 Flasche Butter-Vanille-Aroma
2 EL Zitronensaft
75 g Grieß
3 TL, gestr. Backpulver
750 g Sauerkirschen aus dem Glas oder frisch, entsteint
30 g Mandel(n), gehobelt
Fett für die Form
20 g Speisestärke
20 g Zucker
375 ml Kirschsaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Brötchen in feine Stücke schneiden, mit der warmen Milch übergießen und einziehen lassen.

Inzwischen 3 Eigelb mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Den Quark, Butter-Vanille-Aroma, Zitronensaft und Grieß mit Backpulver vermischt unterrühren.

Die eingeweichten Brötchen mit dem Knethaken eines Handrührgeräts gut durchrühren. Die Quarkmasse und die Kirschen unterheben. Zuletzt das steif zu Schnee geschlagene Eiweiß unterheben. Die Masse in eine flache, gefettete Auflaufform (26 cm) füllen und mit den gehobelten Mandeln bestreuen.

Im heißen Backofen bei 175 - 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 30 - 40 Minuten backen.

Auflauf kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Für die Kirschsauce die Speisestärke mit Zucker und Kirschsaft anrühren, unter Rühren kurz aufkochen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ckonni

Das gab es heute mit den frischen Kirschen aus meiner Eltern Garten. Ich hatte nur ein Brötchen - habe altes dunkles Brot verwendet und das Ganze kräftig mit Zimt gewürzt. Kirschen waren es bestimmt doppelt so viele, wie im Rezept angegeben (war so genau richtig). War super lecker :-)

15.06.2011 15:08
Antworten
sunneschyn

Herzlichen Dank für dieses SUPER-Rezept. Auch wenn meine Familie es nicht mochte (alles Fleischesser :o(( ), ich LIEBE es. Werde es für mich wieder machen. Hab's gespeichert.

20.07.2010 10:37
Antworten
LaSoupe

Diese Art Kirschenauflauf ist jetzt mein absoluter Favorit!! Bisher gabs bei uns entweder Kirschenmichel - also nur mit Brötchen - oder eben Quark-Kirschauflauf - nur mit Quark und Grieß - der Kirschenplotzer ist ne super Mischung aus beidem und schmeckt einfach fantastisch! Wir haben in den letzten 10 min noch etwas Eischnee daraufgegeben und so eine Baiserhaube bekommen. Darauf dann Mandelstifte verteilt und mit der Kirsch- und ner Vanillesoße gegessen. Toll! Danke für das Rezept! Meiner Mama und meinem Bruder hat es auch super geschmeckt!

05.08.2009 20:42
Antworten
Rocky73

Hallo! Ein sehr leckeres Rezept. Statt der Brötchen habe ich Briochekipferl genommen und eine Vanillesosse dazu serviert. LG Rocky73

29.01.2009 09:18
Antworten
wargele

Hallo! Ein sehr leckeres Rezept, das besoners meinen jüngsten Süßschnabel begeisterte! Ich habe sowohl Kirsch- als auch Vanillesoße dazu gereicht und das kam sehr gut an! Danke fürs Eintippseln! LG wargele

16.04.2007 11:36
Antworten
wolffedler

Hallo Gaby! Wird das Gericht warm oder kalt gegessen? wolffedler

28.07.2006 11:18
Antworten
Spiky1309

schmeckt sogar den Pfälzern sehr gut ;-) Uns schmeckt er super mit Vanillesoße. Echt lecker und sehr zu empfehlen.

09.10.2004 23:18
Antworten
theda09

juhuu, endlich mal die badische version mit dem Quark. habe während der kirschernte nach einem rezept gesucht. jetzt isses halt ein bissl spät - da muss ich nun die variante mit den eingemachten kirschen probieren ... badischer gruss, die theda

03.10.2004 00:27
Antworten
ilonal

Klappt auch gut mit frischen Kirschen. Die Mandeln habe ich durch Zimtzucker und den Zitronensaft durch Kirschschnaps (bin halt waschechte Schwarzwälderin) ersetzt. War super!

21.06.2003 12:41
Antworten
matti

man kann die brötchen auch durch zwieback und/oder pumpernickel ersetzen...

14.12.2001 12:39
Antworten