Pflaumenmarmelade


Rezept speichern  Speichern

à la Großmutter

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. simpel 23.09.2004 1040 kcal



Zutaten

für
4 ½ kg Pflaume(n) (Zwetschgen)
1 ½ kg Zucker
250 ml Essig
1 Tüte/n Anis (Sternanis)

Nährwerte pro Portion

kcal
1040
Eiweiß
4,60 g
Fett
1,95 g
Kohlenhydr.
246,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden 30 Minuten
Pflaumen waschen, entsteinen und zusammen mit dem Zucker, dem Essig und Sternanis in einen großen Topf geben. Über Nacht stehen lassen. Am Morgen hat sich im Topf Flüssigkeit angesammelt. Nun 4 Stunden leicht kochen lassen (nicht umrühren, sonst brennt die Marmelade an)
Nach dieser Zeit mit Rühren beginnen. Vor dem Rühren, den oben schwimmenden Sternanis entfernen. Je nach Flüssigkeitsmenge dauert das 15 Minuten bis 60 Minuten. Die Marmelade sollte am Ende eine dickbreiige Konsistenz haben. Sofort in Twist off Gläser füllen und verschließen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, danke für das Rezept sehr lecker ist die Marmelade. LG Omaskröte

28.08.2019 16:47
Antworten
rkangaroo

Hallo anika, musste mal wieder Nachschub von dieser leckeren Pflaumenmarmelade kochen!!!! Bei Oma wurde sie auch immer im Waschkessel gekocht und Opa durfte rühren! Mal wieder Grüsse aus Australien rkangaroo

27.09.2014 04:43
Antworten
flizifiz

die beste Pflaumenmarmelade die ich je gemacht habe, volle Punktzahl und vielen Dank für das tolle Rezept!

14.09.2014 19:19
Antworten
golliwog53

Hallo akina, habe gestern aus den letzten Pflaumen meines Gartens dein Rezept ausprobiert,also wirklich super und pikant, hab noch den Saft einer Zitrone beigegeben, aber sonst hab ich mich an dein Rezept gehalten. Daumen hoch dafür. lg

08.11.2012 14:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo golliwog Ich freu mich über deine Rückmeldung, danke. LG akina

08.11.2012 15:01
Antworten
Christina_M

Hallo Akina, welche Sorte Essig kommt dazu? Freue mich auf Deine Antwort! LG Christina

03.10.2007 12:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Christina Ich habe die Marmelade schon mit Apfelessig und auch mit einem beliebigen hellen Essig gemacht. Nur Essigessenz würd ich keine verwenden. LG akina

03.10.2007 19:34
Antworten
oma75

eine Frage, kommt da wirklich Essig rein ? Werde es aus probieren wird sie ach fest ? lg oma!!!

17.09.2007 14:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo oma75 Ja da kommt die angegebene Menge Essig rein. Durch das lange Kochen verdampft schon eine Menge Saft und die letztendlich gewünschte Konsistenz erreicht man dann durch die Dauer des Rührens. Meine Oma sagte: " Sie muss aussehen wie Wagenschmiere" *grins* LG akina

17.09.2007 18:09
Antworten
rkangaroo

Hi akina, danke erstmal fürs Rezept! Diese Pflaumenmarmelade ist sehr pikant im Geschmack - ich bin begeistert - hab noch etwas Zimt mit daran gemacht!!!! Gruß rikki

12.03.2007 05:48
Antworten