Wassermelonen-Kuchen mit Mascarpone und Prosecco


Rezept speichern  Speichern

beschwipste, fruchtige Sommertorte

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 03.07.2013



Zutaten

für
250 g Löffelbiskuits
200 ml Prosecco
500 g Mascarpone
50 g Zucker
1 kleine Melone(n), (Wassermelone)
½ Zitrone(n), den Saft davon
5 Blatt Gelatine, weiß
200 ml Sahne
einige Zitronenmelisse - Blätter, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Eine eckige Tortenform oder Backblech mit Backpapier auslegen. Den Boden mit Löffelbiskuits (je nach Größe der Form, etwas mehr oder weniger) auslegen. Die Biskuits mit 100 ml Prosecco beträufeln.

Restlichen Prosecco mit Mascarpone und Zucker verrühren. Nun die Melone halbieren, entkernen, mit einem Kugelausstecher einige Kugeln ausstechen und diese bis zum Dekorieren kaltstellen. Gelatine einweichen. 250 g Fruchtfleisch pürieren, mit dem Zitronensaft erhitzen. Gelatine in der Fruchtfleisch-Mischung auflösen und die Masse zur Mascarpone-Creme geben. Sahne schlagen und unterheben. Die Melonen-Mascarpone-Creme auf die Löffelbiskuits geben, glatt streichen und im Kühlschrank kaltstellen.

Wenn die Creme fest geworden ist, kann der Kuchen mit den ausgestochenen Melonen-Kugeln und Zitronenmelissenblättern dekoriert werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Meenzer-Meedsche

Super im Geschmack, allerdings ist die Mengenangabe des Proseccos für den Boden viel zu viel. Der Boden wird weich und matschig, mir persönlich eine sehr gewöhnungsbedürftige Konsistenz. Mache ich diesen nochmal, werde ich deutlich weniger Sekt auf den Biskuits verteilen oder gleich einen Keksboden ohne Backen daruntersetzen.

17.07.2016 14:58
Antworten