Griechische Bougatsa (ohne Grieß)


Rezept speichern  Speichern

schmeckt lauwarm am besten ... erinnert an Urlaub

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.07.2013



Zutaten

für
500 g Strudelblätter (Filo Krousta)
6 Gläser Milch
12 EL Speisestärke
18 EL Zucker
2 EL Margarine oder Butter
5 kleine Ei(er)
etwas Zimtpulver
100 g Puderzucker
etwas Margarine, zerlassen zum Bestreichen
etwas Butter, zerlassen für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
5 Gläser Milch erhitzen (nicht kochen). Danach die Milch vom Herd ziehen. Mit dem übrigen gebliebenen Glas Milch die Speisestärke verrühren. Diese dann zu der bereits erwärmten Milch schütten und den Zucker, die Margarine, die (geschlagenen) Eier und etwas Zimt in den Topf geben. Den Topf wieder bei auf niedriger Stufe auf den Herd stellen und rühren, bis die Creme fest wird.

Das Blech mit zerlassener Butter fetten und einzeln die Strudelblätter einzeln hineinlegen, dabei drauf achten, dass etwa 1/3 des Blattes außerhalb des Bleches liegt (über den Rand hinaus).

So etwa die Hälfte der Blätter auf dem Blech verteilen, wobei jedes Blatt mit der geschmolzenen Margarine beträufelt wird. Die noch heiße Creme auf die Blätter gießen und dann die überhängenden Blätter auf die Creme klappen. Danach die restlichen Blätter über die Creme legen und ebenfalls einfetten.

Die Bougatsa bei etwa 180°C auf der mittleren Schiene so lange im Ofen lassen, bis die Blätter goldbraun werden. Dann die Bougatsa aus dem Ofen nehmen und in kleine Teile schneiden, sobald sie etwas erkaltet ist, reichlich mit Puderzucker und Zimt bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

7a59102ed35947a03e8c0cb796900dd2

Wie groß sind die Gläser für die Milch? Will die bougatsa mal ausprobieren. Kannte ich so gar nicht

01.06.2020 09:01
Antworten
Maruat

Super Rezept! Genauso muss es schmecken!

17.03.2018 22:37
Antworten
Golferin1962

Meiner Vorsprecherin kann ich nur beipflichten 👍auch ich habe heute dieses Rezept nachgebacken und kann nur sagen: es ist eine Sünde wert. Auch Mann und Kind konnten sich nicht satt essen mit der Beschwerde, warum ich das noch nie gebacken habe😉 hab auch Bilder gemacht , weiß nur nicht , wie ich die laden kann?

29.12.2017 17:21
Antworten
Waterlady

Ich hab mich jetzt extra bei Chefkoch angemeldet um das Rezept hier bewerten zu können. Ich verstehe gar nicht, dass bisher noch kein einziger Kommentar zu diesem geeeeeeeeilen Rezept abgegeben wurde. Ich wollte unbedingt Bougatsa OHNE Grieß kochen, weil ich das so kenne und dann bin ich auf dein Rezept gestoßen, das dahingehend auch das einzige im ganzen Netz zu sein scheint. Ich hab 1 Liter Milch genommen, und hab dann entsprechend beim Zucker 3 EL und bei der Speisestärke 2 EL weggelassen. Dafür habe ich aber noch das Mark einer Vanilleschote mit reingetan. Und es ist wirklich perfekt geworden. Genaus so wie ich es im Kreta-Urlaub täglich zum Frühstück gegessen habe und wie ich es liebe♥. ♥♥ Vielen vielen Dank für das BESTE BOUGATSA-Rezept auf der Welt. ♥♥

29.08.2015 21:52
Antworten