Hauptspeise
Auflauf
Schnell
einfach
Fisch
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Fischauflauf einmal etwas anders

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 333 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.09.2004 513 kcal



Zutaten

für
1 kg Fischfilet(s), gemischtes (entweder Süß- ODER Salzwasserfisch)
1 Zwiebel(n), klein gewürfelt
4 EL Tomatenmark, evtl. auch mehr
½ Zitrone(n)
Paprikapulver, rosenscharf, sehr viel
1 Bund Petersilie, frische, gehackt
Rosmarin
Oregano
Basilikum
Estragon
¼ Liter Sahne
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
1 Tüte/n Käse, gerieben, ca. 150 - 200 g

Nährwerte pro Portion

kcal
513
Eiweiß
59,21 g
Fett
27,16 g
Kohlenhydr.
6,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Soße kalt anrühren: gewürfelte Zwiebel, Tomatenmark, Saft der 1/2 Zitrone, viel Rosenpaprika, gehackte Petersilie, Kräuter und Sahne verrühren.
Fischfilet in eine gebutterte Auflaufform geben (Lachs wird relativ trocken!), mit der Soße übergießen, geriebenen Käse darüber verteilen und ca. 40 Min. im Rohr bei ca. 180 °C überbacken.

Dazu schmeckt sehr gut Ciabatta oder Salzkartoffeln und grüner Salat.
Lässt sich hervorragend vorbereiten und dann nur noch backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Unolito

Habe das Rezept schon vor langer Zeit rausgesucht und erst heute ausprobiert. Es hat allen Fischessern super geschmeckt. Wirklich wenig Aufwand und 1.500 g Steinbeißer- und Dorschfilets waren für 4 Personen nicht zu viel. Wird es öfters geben. Viel Geschmack bei wenig Aufwand.

01.05.2020 19:17
Antworten
CasaDelMozart

Schnell und lecker. Wir haben Lachs genommen und werden ihn nächstes Mal in der Pfanne etwas anbraten. Da wir die Variante mit 200ml Brühe extra gemacht haben hat es vielleicht länger gedauert bis er durch war. Da war der Rest (Brokkoli und Reis) aber schon längst fertig. Vielleicht ein anderes Mal auch mit Rotbarsch oder Pangasius. Da wir kein Paprika rosenscharf mehr hatten haben wir es mit Paprika edelsüß zubereitet. War auch prima.

06.04.2020 17:58
Antworten
Kochtruppe

Einfach sehr lecker. Schnell gemacht. Da wir beim ersten Nachkochen festgestellt haben, dass wir gerne mehr Soße möchten haben wir beim zweiten Versuch einfach mehr gemacht. Außerdem haben wir noch blanchierten Brokkoli hinzugegeben. Ein tolles Rezept, welches wir immer wieder kochen

29.03.2020 17:46
Antworten
Nicole_SH

Zwei Versuche mit verschiedenen Fischsorten konnten uns leider nicht überzeugen. Die Soße ist einfach nicht nach unserem Geschmack. Schade.

20.03.2020 21:46
Antworten
Holla-die-Waldfee

Es war noch leckerer als gedacht. Ich verwendete für 2 Personen 550 Gramm frischen Pangasius (3 Stück). Dazu gab es ein wenig Reis. Es war so lecker, wir aßen alles auf, aber es war ein bisschen viel. ;-) Beim nächsten Mal mache ich nur 2 Filets. Ich verwendete nur frische, italienische Kräuter. Das war auch gut so.

28.02.2020 16:49
Antworten
kangoo

Hallo Frechdachs, Dieses Wochenende hab ich auch mal deinen Fischauflauf ausprobiert und was soll ich noch sagen. Er schmeckte sehr gut !! Ich habe noch dünne Kartoffelscheiben obenauf gelegt. Viele Grüße Kangoo

01.05.2005 22:46
Antworten
Frechdachs_38

Hihihi............ ich sehe, ihr habt euch das schon "ausklamüsert".... keine Ahnung, warum das so dastand. Alles soll zusammengerührt werden und dann über den Fisch - kalt - ab in den Ofen............... grübel........isses jetzt klar? Übrigens, wer gerne Sosse ist, sollte noch einen Becher Brühe dazu geben (die gleiche Menge wie die Sahne). Dann gibts mehr zum "raustauchen".......... ;-)

23.09.2004 13:33
Antworten
tiggerblue78

Hallo Biggi, steht doch dahinter: "Die Soße kalt anrühren: gewürfelte Zwiebel, Tomatenmark, Saft der 1/2 Zitrone, viel Rosenpaprika, gehackte Petersilie, Kräuter, Sahne verrühren." Sauce aus Zwiebeln, Tomatenmark, Saft der Zitrone, Paprika, Petersilie, Kräutern und Sahne... Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten *gg* LG, Tiggerblue78

23.09.2004 09:18
Antworten
JackPot

Hi Biggi! ich nehme an, sie meint die Soße, die sie hinter "Die Soße kalt anrühren:" aufgeführt hat. Zwiebeln, Tomatenmark, Zitronensaft usw. *zwinker* LG Jacky

23.09.2004 09:17
Antworten
schmitzebilla

Herzlichen Glückwunsch, habs gerade in der "Plauderecke" gelesen. Aber kannst Du mir bitte verraten, welche Soße kalt anrühren?? dumme grüße biggi

23.09.2004 07:28
Antworten