Mooloogoo thani - Mulligatawny Hähnchensuppe


Rezept speichern  Speichern

indische Suppe mit Curry und Hähnchen

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 02.07.2013 676 kcal



Zutaten

für
2 EL Öl
250 ml Kokosmilch
750 ml Hühnerbrühe
1 TL Pfeffer, schwarzer
1 Lorbeerblatt
2 EL Mehl (Kichererbsenmehl)
1 Apfel, sauer, gewürfelt
2 Tomate(n), gehackte
2 EL Currypulver
1 Zwiebel(n), fein gehackt
1 TL Ingwer, gerieben
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
20 g Butter
4 Hähnchenbrüste

Nährwerte pro Portion

kcal
676
Eiweiß
52,67 g
Fett
43,34 g
Kohlenhydr.
19,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Öl und Butter in einem Topf erhitzen. Den Knoblauch und den Ingwer bei schwacher Hitze kurz anschwitzen. Die Zwiebeln zugeben und ebenfalls anschwitzen.

Mit dem Currypulver bestäuben. Kurz weiterbraten lassen. Tomaten, Apfel, Kichererbsenmehl, Lorbeerblatt und Pfeffer zugeben, mit Brühe und Kokosmilch ablöschen. Unter ständigem Rühren aufkochen, 30 Minuten sanft köcheln lassen.

Das Hähnchenfleisch in die Suppe geben und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Das Fleisch dann wieder herausnehmen und in Streifen schneiden.

Das Lorbeerblatt aus der Suppe fischen und dann die Suppe fein pürieren. Das Hühnerfleisch in die Suppe geben, sanft aufwärmen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Äellin

Liebes Zimtküsschen, deine Suppe ist bei uns immer noch der Hit! Sie wird regelmäßig gekocht und ist jedesmal ein Genuss :D

12.02.2019 19:10
Antworten
Äellin

Hallo, ich bin sehr dankbar für dieses Rezept! Die Suppe schmeckt fantastisch! Ich hatte kein Kichererbsenmehl, aber mir ist dann noch die Dose Kichererbsen eingefallen, die da im Vorratsschrank rumstand. Habe das Mehl weggelassen und ganz zum Schluss die Dose Kichererbsen, abgeschüttet, zur Suppe gegeben. Sonst habe ich mich an Dein Rezept gehalten. Die Suppe wird es definitiv öfters geben. Mich würde es noch interessieren was für Currypulver man nehmen soll. Ich habe nun in meiner Unwissenheit Curry Madras (pikant süß) und scharfen Curry gemischt ... liebe Grüße äelin

05.08.2018 09:56
Antworten
campe2909

Hat uns richtig lecker geschmeckt. Und ganz einfach zu machen. Haben Erdnussöl genommen, nur 1 El Curry, dafür noch etwas rote Currypaste dazu. Und viel weniger Huhn, da wir nur einen Rest hatten. Tolle Konsistenz. Perfekt. 5*

11.12.2016 17:19
Antworten
HEAL4-ever

super lecker! wir haben den Ingwer weg gelassen trotzdem klasse!

13.10.2016 17:01
Antworten
Zimtküsschen

Das freut mich sehr :-) Sie ist auch nach Jahren immer noch eine meiner liebsten Suppen.

05.03.2014 09:05
Antworten
cheeky2971

Die Suppe ist super lecker. Habe statt 4 Haehnchenbrueste nur 2 genommen. Reicht dicke. Ansonsten habe ich mich strickt ans Rezept gehalten. Sie ist wirklich sehr aromatisch. Unbedingt nachkochen wer es indisch mag !!! Danke fuer das tolle Rezept.

05.03.2014 07:07
Antworten