Weiße Brüh' und Klöß'


Rezept speichern  Speichern

Ein altes fränkisches Rezept, im Raum Coburg verbreitet.

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 01.07.2013



Zutaten

für
2 Becher süße Sahne
2 Becher saure Sahne
1 Bund Schnittlauch
Salz
Pfeffer
Muskat
n. B. Klöße, s. Rezeptbeschreibung

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alles verrühren, dann mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss nach eigenem Gusto abschmecken.
Die Brüh' im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Dazu Coburger Klöße zubereiten. S. Rezept in der Datenbank unter http://www.chefkoch.de/rezepte/1956281318341043/Coburger-Kloesse.html

Die kalte Brüh' über die heißen Klöß' gießen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Herdquäler

Hallo Thymiane, ich freue mich das Dir dieses Gericht sooo gut geschmeckt hat und freue mich natürlich auch über den Sternenregen! Liebe Grüße! Herdquäler

07.08.2015 15:39
Antworten
Thymiane

Auch wenn ich nicht aus dem Coburger Raum komme: Die Weiße Brüh' mit den Klöß' war ein Sommertraum. Als Kind haben wir an heißen Sommertagen Kartoffelstampf mit Buttermilch gegessen. Das war schon lecker. Aber dies ist jetzt mein Favorit. So erfrischend, so leicht und so lecker. 5 * von mir dafür. LG Thymiane

07.08.2015 15:17
Antworten
doro2

mhhh. ein Leibgericht aus Kindertagen .... ich könnt mich neilegen, besonders im Sommer ein Traum danke und Grüßla nach Coborch :-)

20.01.2014 17:24
Antworten
semmelknöderl

Saulecker! Man möchte nicht glauben, was für ein leichtes Essen das ist, aber ich habe die 15%, fränkische Kochsahne genommen und etwas mehr saure Sahne und das war wirklich erfrischend und unheimlich lecker. Ich hab das in jedem Fall für mich entdeckt und werde das öfter kochen. LG Knöderl

22.08.2013 17:23
Antworten